AEOS: biodynamische Kosmetik mit Weitblick

Das britische Label launchte vor rund einem Jahr bei Savue Beauty in Deutschland. Beauty Independent stellt die Ausnahme-Brand vor und hat bei Sales & Marketing Managerin Samantha Sargent nachgefragt, wie sich die Indie Brand seit Einführung auf dem deutschen Markt entwickelt hat.

Im britischen Lincolnshire, etwa drei Autofahrtstunden von London entfernt, beginnt die Erfolgsgeschichte von AEOS (active energised organic skincare). Denn genau dort befindet sich die Shire Farm, eine sich auf rund 200 Hektar erstreckende, Demeter-zertifizierte, biodynamische Farm, wo Bäume, Pflanzen, Kräuter, Blumen respektvoll und im Einklang mit der Natur kultiviert werden. „Soil to Soul“ nennt das Label diesen besonderen Ansatz, der eben nicht nur bei der Landwirtschaft, sondern auch für die preisgekrönten Pflegeprodukten der Marke zum Einsatz kommt. AEOS basiert auf den Rezepturen und Ideen von Vicky Wall, einer leidenschaftlichen Naturkosmetik-Expertin, die bereits 1991 leider verstarb. Um ihr und ihren einzigartigen Formulierungen Tribut zu zollen, gründete ihr Kollaborationspartner, Wegbegleiter und langjähriger Freund Mike Booth 2010 die Brand AEOS. All dies mit der starken Überzeugung an eine Skincare, die sich durch höchste Potenz dank effizienter Pflanzenkraft auszeichnet. Sowohl Wall als auch Booth glaubten, dass effektive, hochgradige Pflege bereits weit vor dem Zusammenführen der Inhaltsstoffe beginnt. Um dies zu gewährleisten, verzichten sie auf synthetische Düngemittel und Pestizide, setzen dafür auf biodynamische Landwirtschaftsprinzipien und ein diverses Ökosystem. Auf diese Weise sollen die später in den Produkten verwerteten Pflanzen ihr vollstes Potenzial erreichen – und die Extrakte und Öle in der natürlichen Skincare ihre höchste Wirkung entfalten.

Die Shire Farm im Osten Großbritanniens.

Für diese Herangehensweise gibt es noch einen weiteren Namen, nämlich „Farm to Face“ – ein Trend, der vor rund zwei Jahren erstmals mediale Aufmerksamkeit bekam und wie so viele andere Tendenzen in der Hautpflege vorwiegend aus Kalifornien kommt. Die Idee ist gleich: naturbelassene Zutaten, die praktisch frisch geerntet werden und dann zu hoch-potenten Schönmachern verarbeitet werden, die voller Vitamine und Mineralien stecken. Die biodynamische Landwirtschaft derweil basiert auf einer Kreislaufwirtschaft: Farm oder Hof werden zu einem besonderen Organismus, bei dem jedes einzelne Organ das andere benötigt. Oder auch: Sie nähren sich gegenseitig.

„Unsere Philosophie ist simpel: Um die schönste Haut zu erzielen, müssen wir zuerst die Erde pflegen, die Haut und die Seele nähren. Und das tun wir auf die purste und freundlichste Weise, damit so viele Menschen wie möglich etwas davon haben“, erklärt Samantha Sargent, Sales & Marketing Managerin bei AEOS. Die Idee von Reinheit und Einklang von Körper und Geist denkt die Brand noch einen Schritt weiter: Die Produkte sind mit spagyrischen Tinkturen versehen – flüssige Edelsteine und Kristalle, die nach uralten Techniken der Alchemie für 12 Monate aufbereitet werden. Sie sollen einen therapeutischen Effekt auf den Körper, Geist und die Seele haben.

Die Spagyrik ist ein uraltes Naturheilverfahren aus der Alchemie, die AEOS nutzt, um flüssige Kristall-Tinkturen herzustellen.

Zudem verwendet AEOS ausschließlich purifiziertes, gefiltertes, energised Wasser aus der eigenen Grundquelle. Bei diesem Label bekommt Ganzheitlichkeit einen neuen Stellenwert. „Unsere preisgekrönten Formulierungen werden mithilfe neuester Technologien und professioneller Expertise gemixt, purifiziert und kultiviert. Daraus resultieren mildernde Texturen, beruhigende Farben und herrliche Aromen. Es bedeutet gleichzeitig, dass die natürlichen Aktivstoffe die Haut zum Strahlen bringen, sie mit viel Feuchtigkeit verwöhnen, ein gesunder Glow zum Vorschein kommt und natürliches Anti-Aging wunderschön wird.“

Aeos auf dem deutschen Markt

Seit Juni 2019 ist das Label nun in Deutschland erhältlich. „Der deutsche Markt war für uns besonders interessant, da deutschen KundInnen biodynamische Inhaltsstoffe besser bekannt sind, als in anderen Teilen der Welt, die sich mehr auf „organic“ konzentrieren“, so Samantha Sargent. Weiter erklärt sie: „In Deutschland kennt man sich zudem besser mit spagyrischen Tinkturen aus Kräutern aus, damit war ein Basislevel an Verständnis für unsere Produkte bereits gegeben. Andere Länder haben davon beispielsweise noch nie etwas gehört.“ Die Aufklärungsarbeit, die mit den Produkten, den Inhaltsstoffen und Verfahren einhergeht, ist demnach geringer: „Für uns ist das super, da deutsche KonsumentInnen verstehen, wie besonders und luxuriös AEOS Produkte sind.“

Verwunderlich ist das nicht, schließlich setzt Deutschland gerne und immer mehr auf Bio: Fast 12 Milliarden Euro Umsatz machte die Industrie im Jahr 2019 laut Statista – das ist eine neue Rekordsumme. Der Sprung von biologisch zu biodynamisch liegt also nahe. Hinzu kommt, dass das Prinzip der biodynamischen Landwirtschaft aus der DACH-Region, bzw. aus Österreich stammt. Der Österreicher Rudolf Steiner ist Begründer dieser Wirtschaftsweise; die Landwirte des Demeter e.V., der älteste Bioverband Deutschlands, bewirtschaften ihre Felder bereits seit 1924 biodynamisch. Mehr als 1.700 LandwirtInnen betreiben hierzulande diese Art der Landwirtschaft.

Eine Herausforderung, die das Label jedoch hatte, war, den richtigen Vertriebspartner zu finden. Denn auch dieser muss die Essenz, die Komplexität, den gesamten Prozess der Brand verstehen und vermitteln können. Dies war einer der Gründe, warum AEOS an der IBE Berlin 2019 teilnahm. Sie hofften auf den geeigneten Store – und fanden ihn: „Savue Beauty ist für AEOS die perfekte Wahl, da sie unsere Philosophie und Leidenschaft für natürliches Wachstum verstehen. Sie nahmen sich die Zeit, über unsere einzigartigen Methoden zu lernen, sie leisten Aufklärungsarbeit bei KundInnen und pflegen den Kontakt. Außerdem sind sie bedacht und rücksichtsvoll in ihren Businessentscheidungen. Wir suchen stets nach Vertriebspartnern, die mit uns gemeinsam über einen längeren Zeitraum eine Partnerschaft eingehen wollen“.

Organisches Wachstum

Seit der Einführung auf dem deutschen Markt hat sich AEOS jedoch etablieren können. Das Interesse und die Brand Awareness seien bei KonsumentInnen stetig gewachsen, die Abverkaufszahlen konstant angestiegen, die Neugier um die natürliche, mit Kristallen angereicherte Kosmetik größer geworden. „KundInnen lieben die Produkte, weil sie sichtbare Ergebnisse erkennen können“, so die Sprecherin der Brand. „Insbesondere neue KundInnen sind sehr neugierig, gerade wenn es um die spagyrischen Kristall-Tinkturen in jedem einzelnen Produkt geht. Denn das ist absolut revolutionär und gab es so in einer Pflegelinie noch nicht. Ja, wir sehen Kristalle auch bei anderen Skincare-Marken, aber eben nicht die Verwendung von flüssigen Tinkturen, die mit der Spagyrik hergestellt werden.“

Bestseller der Brand sind die Starter Kits: Probiergrößen aller Produkte, – entweder der Pink-Range oder Blue-Range – die den KundInnen die Pflege erst einmal näher bringen sollen. „Sie werden weltweit am meisten gekauft“, so Samantha Sargent. So können sie entscheiden, welche Produkte für sie am besten geeignet sind und sie in Full-Size erwerben möchten.

Bestseller: Die Starter-Kits von AEOS

Harmonie und der respektvolle Umgang mit natürlichen Ressourcen ist das, was AEOS auszeichnet und so zeitgeistig macht. Und es sind auch Prinzipien, auf die Menschen in Zukunft mehr achten werden, da uns durch die jüngste Geschichte wieder klar geworden ist, dass Überproduktion, Überkonsum, Übervermarktung weder nachhaltig noch notwendig sind. Es geht darum, das zu pflegen und zu beschützen, was wir bereits haben. Und das transportieren nur wenige Brands so liebevoll, logisch und hingebungsvoll, wie AEOS.

HERO IMAGE COURTESY OF AEOS