Schillernde Karriere: wie aus Nazan Schnapps Liebe zu Kristallen eine weltberühmte Beauty-Brand wurde

Eine internationale Fanbase, nämlich keine geringere als Emma Watson, und eine genauso internationale Retail-Präsenz, etwa im US-Store The Detox Market: die Schweizer Selfmade-Unternehmerin Nazan Schnapp schreibt gerade ihre ganz eigene Erfolgsgeschichte. 

„Schon als kleines Mädchen interessierte ich mich für Edelsteine – mir gefiel damals einfach alles, was glitzerte. Meine Mutter sammelte Kristalle wie Rosenquartz. zu Hause war ich von diesen umgeben. Sie haben mich einfach fasziniert! Außerdem haben sie wirklich Heilkräfte. Davon bin ich überzeugt,” so Nazan Schnapp, Gründerin ihrer gleichnamigen Brand. Ein Faible für die Welt der Schönheit hatte die Schweizerin mit türkischen Wurzeln schon als junges Mädchen. Doch das die heute 36-jährige einmal ihr eigenes, überaus erfolgreiches Label führen würde, daran glaubte sie damals sicherlich nicht.

Ganz bodenständig startete die Entrepreneurin ihre Karriere in der Firmenverwaltung bevor sie sich 2011 den Traum eines eigenen Concept-Store in ihrer Wahlheimat Zürich erfüllte. Hier wollte sie auch ein Auswahl von Clean-Beauty-Labels anbieten. Enttäuscht vom Angebot packte sie der Unternehmergeist.  Ein kleines bisschen Erfahrung war vorhanden, schließlich mixte sie sich bereits in Teenager-Jahren den Toner selbst. „Ich hatte weder die Vision noch das Ziel, wirklich berühmt zu werden und ein großes Kosmetikunternehmen oder eine internationale Marke aufzubauen,” so Nazan Schnapp. „Und spontan war ich noch nie. Ich habe mich anfangs nicht auf meine eigene Linie konzentriert, sondern auf meinen Shop, der schließlich ein Conceptstore sein sollte und kein Kosmetikgeschäft. Doch Kunden liebten meine Hautpflege und so entschied ich mich 2015 dazu den Store zu schließen und mich auf die Entwicklung der Marke zu konzentrieren.“

Wurde aus der Not heraus erfinderisch: Nazan Schnapp.

Heute gibt es den Concept-Store nicht mehr, aber dafür ihr kleines Beauty-Imperium. Ausschließlich aus nachhaltig produzierten, natürlichen und veganen Inhaltsstoffen bestehen heute alle Nazan-Schnapp-Produkte. Zudem tragen sie auch immer ein kleines bisschen kindliche Faszination in sich, denn Edelsteine spielen in allen ihren Rezepturen eine tragende Rolle. So stimulieren die im „The Sublime Hydrating Treatment Essence”-Toner enthaltenden Rosenquartzpartikel den Erneuerungsprozess der Haut, während die „Detoxing Green Clay”-Maske auf die beruhigende Wirkung von Aquamarinen setzt.

Deutsche Stores, etwa Niche-Beauty.com, und seit kurzem sogar Douglas, vertreiben ihre Hautpflegelinie bereits. Doch auch international werden ihre Produkte gerade gehyped – nicht zuletzt seit sich Emma Watson als bekennender Fan auf Instagram outete. Inzwischen findet man die Brand in den virtuellen und realen Regalen von mehr als 40 verschiedenen Shops weltweit. Einer ihrer größten Coups: The Detox Market. 13 stationäre Stores zählt das noch junge US-Unternehmen, dass sich vollends der Clean Beauty verschrieben hat und im Prestige-Store in Manhattan sind nun auch Nazan Schnapps Produkte zu kaufen. Für Elena Severin, Director of Retail und Einkäuferin bei The Detox Market, sind es jedoch nicht nur die aufregenden und seltenen Rezepturen, die das Label so besonders machen. Es sind die zurückhaltenden, durchsichtigen Flakons, welche die zarten, natürlichen Farbstoffe des Inhalts zur Geltung bringen. Hinzu kommen weiße Etiketten mit zarter Schrift, die alle mit  farbigen Streifen versehen sind, die auf bestimmte Inhaltsstoffe hindeuten: Ist Zimt-Rose enthalten, sind diese Pink, ist der Hauptbestandteil Amethyst, dass sind die Streifen Blau: „Es gibt Marken mit einer ausgesprochen femininen Ästhetik und solche mit klarer Visualität. Nazan Schnapp verbindet beides“, erklärt die Einkäuferin. „Die Marke ist eine perfekte Mischung: sie verbindet reinste, qualitativ hochwertige Inhaltsstoffe mit hoher Wirkung und chices Design.”

Der „Regenerating Gel Cleanser” mit u.a. Amethyst-Partikeln, Pfingstrosen- und Reisextrakt.

Während Nazan Schnapp das Debüt ihrer Marke noch mit 14 Produkten feierte, umfasst das Sortiment heute 26. Elena SeverinsFavorit ist der „Rinse Away Oil Cleanser”. „In Verbindung mit Wasser wird das Öl zu einer milchigen Emulsion, die sanft Make-up entfernt, die Haut reinigt und sie ohne Rückstände mit Feuchtigkeit versorgt“, erklärt die US-Amerikanerin. „Unsere Kunden lieben diesen.”  Eines der neuesten, innovativen Kreationen sind unter anderem die „Lip- and Cheek Sheer Tint Balms”: alle vier Farbnuancen enthalten Diamantenstaub, sind natürlich, vegan und beugen Falten vor.
Auch wenn der Umsatz von Nazan Schnapp kontinuierlich steigt, ist die Entrepreneurin nicht auf Spitzenumsätze erpicht. Sie produziert weiterhin in kleinen Chargen und setzt lieber auf Qualität, als monetären Höchstleistungen hinterherzujagen. „Ich behalte gerne die Kontrolle und möchte bei allen Schritten mitreden. Es geht mir nicht darum, weil ich den Menschen misstraue, sondern möchte ich einfach informiert bleiben”, so Nazan Schnapp. „Ab einer bestimmten Unternehmensgröße ist das vielleicht nicht mehr möglich. Mit dieser Realität tue ich mich gerade schwer, denn die Produkte sind und bleiben meine Leidenschaft.”