Die Schweizer Brand Allkme vereint Pflanzenkraft und Nachhaltigkeit

Die Nahrungsergänzungsmittel von Allkme unterstützen dank Superfoods und Pflanzenkraft nicht nur das eigene Wohlbefinden, sondern das Unternehmen bemüht sich zudem um Transparenz und Nachhaltigkeit in der gesamten Wertschöpfungskette. Warum Sustainability eine so große Rolle für die Appenzeller Supplement-Brand spielt, und warum sie aktuell ausschließlich auf den Onlinevertrieb setzt, erklärt CEO Carmen Lumina im Interview mit Beauty Independent.

 

Warum haben Sie Allkme gegründet?

Die Schnelllebigkeit des modernen Lifestyles lässt uns zu wenig Zeit für Self-Care und eine ausgewogene Ernährung. Ich selbst war ein sogenannter „workaholic“, habe meine ganzen Ressourcen in meine Karriere investiert und immer 200 Prozent gegeben. Nichts anderes zählte für mich. Nach acht Jahren merkte ich jedoch die Folgen dieses Lebensstils: Ich hatte einen Nährstoffmangel, schlief zu wenig und war ständig gestresst. Mit dem Alter (und mehr Weisheit) wurde mir bewusst, dass wir die Art, wie wir uns definieren, überdenken müssen, indem wir unsere Mentalität und Gewohnheiten ändern. Wir müssen uns wieder mehr um unsere Gesundheit kümmern, und darum, wie wir uns fühlen.

 

Carmen Lumina, CEO von Allkme.Credit: Allkme
Carmen Lumina, CEO von Allkme.

 

Ich entwickelte eine Obsession rund um Ernährung und begann zu verstehen, wie ich meinem Körper echte Nährstoffe liefern kann. Und so entstand dann Allkme: aus meiner Leidenschaft für positive Veränderung, Selbstverpflichtung und Hingabe für das Wohlbefinden. Im März 2019 launchten wir die Brand nach 18-monatiger Recherche, etlichen Tests und stetiger Entwicklung.

 

Was macht die Supplements von Allkme einzigartig?

 

Ganz einfach: 100 Prozent natürliche und einzigartige Formulierungen! Unsere Nahrungsergänzungsmittel sind pflanzlich und enthalten die leistungsfähigsten Superfoods und Pflanzenextrakte, die in unserer modernen Ernährungsweise gänzlich fehlen. Zudem produzieren wir nach den höchsten Standards in Sachen Transparenz, Nachhaltigkeit und Effizienz. Unsere komplexen Formulierungen sind vegan, glutenfrei, nicht-GMO und frei von synthetischen und Zusatzstoffen sowie künstlichen Aromen. Eine echte Seltenheit heutzutage.

 

Welches Produkt ist Ihr Bestseller?

Das Complete Transformation Set mit drei verschiedenen Produkten: Youth Fountain, Green Elixir und Inner Harmony. Die meisten unserer KundInnen kaufen zunächst ein Produkt, dann ein zweites und kommen schließlich jeden Monat zurück und erwerben das Set. Die Produkte wurden so konzipiert, dass sie einander ergänzen, und in Kombination erzielen sie ein Maximum an Leistung. Ob man sich nun um seine Darmgesundheit oder das Immunsystem sorgt, oder darum, dass die Haut ihre Strahlkraft verliert und die Anzeichen der Hautalterung bekämpfen will – unsere Formulierungen liefern dem Körper die Nährstoffe, die er braucht und stärken die Schönheit von innen.

 

Sie haben bereits angesprochen, dass Nachhaltigkeit zu einem der Eckpfeiler Ihres Unternehmens gehört. Warum ist es für eine Brand wichtig, einen Beitrag zu leisten?

Weil es keinen Planeten B gibt! Wir haben nur eine Erde und wir haben nur eine Chance. Es gibt eine direkte Verbindung zwischen ökonomischem Wachstum im Allgemeinen und ökologischer Verschlechterung. Leider gibt es keinen Fleck in der Natur, der nicht von Menschenhand berührt wurde, der nicht von Pollution betroffen ist. Unsere natürlichen Ressourcen werden immer mehr von toxischen Chemikalien kontaminiert, und dies hat direkte Folgen für zukünftige Generationen. Wenn wir alle – vom Individuum bis hin zu den Großkonzernen – klein anfangen würden, um eine echte Veränderung zu schaffen, könnten wir sicherlich ein nachhaltigeres Leben führen. Bei Allkme steht Nachhaltigkeit von Beginn an im Fokus: von den tierversuchsfreien und nicht-toxischen Inhaltsstoffen bis hin zu unseren kleinen, umweltfreundlichen Kundengeschenken wie die biologisch abbaubaren Shaker, die zu 100 Prozent aus Rohrzucker hergestellt sind, oder unsere wiederverwendbaren Bambus-Strohhalme.

 

Nahrungsergänzungsmittel von Allkme mit schwarzen KapselnCredit: Allkme
Die Nahrungsergänzungsmittel von Allkme sind pflanzlich und enthalten die leistungsfähigsten Superfoods und Pflanzenextrakte zur Stärkung des Körpers und Steigerung unseres Wohlbefindens.

 

Welche war Ihre bisher größte Herausforderung in der Label-Gründung?

Gute Frage. Ich denke, die größte Schwierigkeit war es, die richtigen Leute zu finden, die meine Vision unterstützen. Ich habe mehr als 100 Unternehmen kontaktiert und getroffen, bis ich den passenden Partner und Hersteller gefunden habe. Die meisten wollten sich nicht mit dem komplizierten Prozess beschäftigen, solche komplexen Formulierungen mit so vielen Inhaltsstoffen herzustellen, weil es harte Arbeit ist und viel Zeit in Anspruch nimmt. Heutzutage steht Quantität leider immer noch über Qualität. Was mich jedoch stets vorangetrieben hat, war, dass ich nie aufgehört habe, daran zu glauben, dass es möglich ist.

 

Sie vertreiben Allkme ausschließlich über den eigenen Webshop und Amazon. Warum haben Sie sich für dieses Distributionsmodell entschieden?

Mit dieser Strategie kann ich mehr Menschen erreichen, nicht nur, um unsere Marke bekannter zu machen, sondern auch, um ihnen unsere Mission und Vision näherzubringen und zu erklären, warum unsere Supplements so besonders sind. Das ist die Stärke der Online-Sphäre: die Möglichkeit, Konsumenten aufzuklären und sie dabei zu begleiten, informierte Entscheidungen zu treffen. Wenn man zum Beispiel das Produkt in einem Regal stehen hat, ist es viel schwieriger für Konsumenten zu verstehen, warum es sich von anderen, ähnlichen Produkten abhebt. Außer sie werden selbst aktiv und lesen alle Informationen auf den Etiketten.

Ich möchte die Möglichkeit von traditionellen Handelspunkten jedoch nicht ausschließen, da es sicherlich auch einige Vorteile hat. Ich sehe Allkme jedoch mehr in Beauty- und Wellness-Stores als etwa in Apotheken.

 

Welchen Hürden begegnen Sie auch jetzt noch?

Das Thema Packaging ist definitiv noch ein großes Hindernis. Es gibt wenige nachhaltige Optionen. Wir müssen uns das im Kollektiv wirklich angehen, um eine Veränderung in der Welt zu bewegen. Bei Nachhaltigkeit geht es nicht einzig und allein darum, ein großartiges Produkt zu haben, sondern darum, den ganzen Prozess umweltfreundlich zu gestalten. Das fängt beim Produkt an, ja, aber auch die Verpackung, die Lieferung, das Recyceln etc. Ich glaube felsenfest daran, dass jede noch so kleine Tat einen großen Einfluss haben kann – wie beim Butterfly-Effekt.

 

Welche weiteren Ziele verfolgen Sie mit Ihrer Brand?

Unser Hauptziel ist es, weitere Formulierungen zu kreieren, um zusätzliche Gesundheitsaspekte abzudecken und so jedem dabei zu helfen, sein persönliches Wohlbefinden zu steigern. Wir wollen zudem stetig lernen, uns weiterentwickeln und die höchsten Standards in Qualität und Reinheit unserer Produkte übertreffen!

 

Hero Pic courtesy of Allkme