Building the Indie Beauty Community:
Der erste Indie Beauty Networking Round-Table in München

Eines der Hauptziele von IMBG und den dazugehörigen Plattformen Indie Beauty Expo, BeautyX Summit, Uplink und Uplink Live sowie Beauty Independent ist es, Menschen zusammenzubringen, die zusammen gehören. Indie-Gründer zu unterstützen, zu fördern und sie zu motivieren, ihr ganzes Potential auszuschöpfen. Denn sie sind die größten Wachstumstreiber der Beauty-Branche. Ein Business aufzubauen ist jedoch kein leichtes Spiel, man begegnet unerwarteten Herausforderungen und meistert täglich Hürden – ob nun im Vertrieb, auf der Suche nach einem geeigneten Lohnhersteller oder im Personalmanagement.

 

Darum ist es umso wichtiger eine Community zu schaffen, die diese Akteure aus allen Sparten zusammenführt und so ein wertvoller Austausch stattfindet. Denn nichts eint einen so sehr, wie zu wissen, dass andere dasselbe erlebt haben wie man selbst oder man sich Rat von anderen Gründern holen kann. Wir alle sitzen im selben Boot. Um einen Ort für diesen Austausch zu schaffen lud Beauty Independent erstmals UnternehmerInnen, Beauty Professionals, EinkäuferInnen und Presseleute zum Indie Beauty Netzwerk Round-Table am 28. Oktober in München ein. Das von Katrin und Christopher von Hallwyl gegründete Erfolgsbeautyunternehmen Ikoo stellte seine loftartigen Büros den Gästen als Meeting-Space dafür zur Verfügung.

Um alle Teilnehmer auf den zweistündigen Round-Table vorzubereiten, führte zu Beginn Tanja Grube, Co-Gründerin der holistischen Bio-Beauty-Brand Max and Me, eine Energie liefernde und Geist klärende Zeremonie mithilfe der Kräfte des Palo Santo aus. Tanja Grube gehört seit längerem zur IBMG-Familie und erzählt: „Dank der IBE sind wir in den USA groß geworden. Wir haben sehr viel Unterstützung und die richtigen Kontakte bekommen – ohne IBE wäre dies gar nicht möglich gewesen.“

Christopher von Hallwyl hielt anschließend ein kurzes Eröffnungsstatement und berichtete ebenfalls über seine Erfahrungen: „Wir sind vor einigen Jahren mit IBMG eine Partnerschaft eingegangen und haben mit Ikoo auf allen fünf Indie Beauty Expos – Los Angeles, Dallas, New York, London und Berlin – ausgestellt. Wir haben auf diesem Weg sehr viel gelernt, auch darüber, was man anders machen kann, wenn man den Vertriebsweg über die IBE Messeplatform wählt. Wir haben auch gelernt, dass Indie-Beauty-Marken eine viel stärkere Bindung zum Handel und zur Presse aufbauen, wenn sie richtig kuratiert werden und die Messeatmosphäre es erlaubt die Geschichte einer Marke richtig zu erzählen. Das ist der Unterschied, der IBE ausmacht.“

 

Teilnehmer*innen der Indie Beauty Netzwerk Round-Table 2019 in München und Anton, der Hund.

 

CEO von IBMG Nader Naeymi-Rad und Tamara Sedmak, verantwortlich für EU Client und Business Development, sprachen zunächst über den global wachsenden Beauty-Markt und die einflussreiche Rolle von Indie-Beauty, die stärker ist als je zuvor: „Wenn es jemals eine Zeit gab, um Indie-Beauty-Entrepreneur zu sein, dann ist es jetzt“, so Nader Naeymi-Rad. Indie-Beauty gehört zu einem der am schnellsten wachsenden Segmente der gesamten Beauty-Industrie und stellt immense Chancen für dessen UnternehmerInnen dar. „Früher war Beauty ein Produkt bezogenes Business. Heute ist es ein People-Business“, sagt Nader Naeymi-Rad. Und gerade unabhängige Labels, die eben nicht anonym und unnahbar, sondern persönlich und authentisch sind, profitieren von diesem Wandel. Im deutschsprachigen Raum sind die bekanntesten Beispiele sicherlich Dr. Barbara Sturm, Susanne Kaufmann, aber auch Marken wie ZOEVA und Ikoo. Es sind diese Brands, die dem Konsumenten einen Mehrwert bieten und nahbar sowie authentisch sind. Tamara Sedmak stellte währenddessen das erweiterte Konzept der IBE in Berlin am 25. und 26. März 2020 vor. Neben Indie Beauty Marken Ausstellern wird die Uplink Live Plattform erstmalig angeboten, die bei den Gästen besonders gut ankam. Das Konzept: Indie-Brands werden mit Lösungsanbietern aus den verschiedensten Service- und Dienstleistungen vernetzt.

 

Gesammelte Eindrücke vom Indie Beauty Roundtable 2019 in München.

 

Im Anschluss ging es um Teamwork: In kleinen Gruppen tauschten sich die Teilnehmer über ihr Business im Allgemeinen, aber auch über den DACH (Deutschland, Österreich und Schweiz) Beauty-Markt, potentielle Chancen und mögliche Risiken aus. Welche Herausforderungen haben sie gemeistert? Und wie haben sie diese gelöst? In welchen Bereichen brauchen sie am meisten Unterstützung? Wo sehen sie sich in der Zukunft? Alle jene Fragen, die GründerInnen und Experten der Indie-Beauty beschäftigen, wurden diskutiert. Die Ergebnisse, Ansätze und Lösungsvorschläge dieses intensiven Austauschs können Sie schon bald in einem weiteren Artikel auf Beauty Independent lesen. Am Ende ging es ans Networking –  Kontakte wurden geknüpft und Business-Karten fleißig ausgetauscht.

Wir bedanken uns herzlichst bei allen Teilnehmern des ersten Indie Beauty Round-Table in München und freuen uns, bald alle bei der nächsten Ausgabe wiederzusehen!

 

Sie wollen ebenfalls am Indie Beauty Networking Round-Table teilnehmen? Dann melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie Informationen zum nächsten Event.