IBE LA 2020 – Das sind die zwölf Indie Beauty-Trends der Zukunft

Die Indie Beauty Expo ist stets die Bühne für neue Beauty-Trends. Nehmen wir CBD. Bei der Messe in Los Angeles im Jahr 2017 gab es gerade eine einzige CBD-Marke, Code of Harmony, damals noch unter dem Namen Crave Skincare bekannt, die mit Cannabis als Wirkstoff im Beauty-Segment warb. Bei der jüngsten IBE in Los Angeles, die vom 29. bis 30. Januar in der Event-Location Magic Box at The Reef stattfand, stellten diesmal 20 CBD-Marken aus, und diese Zahl beinhaltet noch nicht die Marken, die mehrere CBD-haltige Produkte anbieten. Einzelhändler und RedakteurInnen besuchten die Messe, um einen ersten Blick auf die neuen Beauty-Trends der Zukunft zu werfen. Und die Menge an Fachpublikum bei der Messe in LA letzten Monat konnte sich sehen lassen. Es kamen mehr als 500 Einkäufer und 200 Pressevertreter vorbei, unter anderem von Unternehmen bzw. Verlagen wie Dermstore, Cos Bar, Knockout Beauty, Erewhon, Walmart, Whole Foods, Ulta Beauty, QVC, Allure, WWD, Byrdie und PopSugar. Natürlich waren auch wir von Beauty Independent mit dabei und machten uns auf die Suche nach neuen Produkten, die als zukünftiger CBD-Hit den Markt neu aufmischen könnten. Hier kommen 12 Trends, die uns auf der IBE LA ins Auge gefallen sind, die zwar nicht trendverdächtig sind, was CBD anbelangt, der Indie Beauty-Branche aber auf alle Fälle eine ganz neue Dynamik verleihen werden.

 

Die Top-Acht der internationalen Beauty-Trends auf der IBE London 2019

Verwandt: Beauty Trends To Watch From IBE NY 2019

Verwandt: Top Emerging Beauty Trends From IBE Dallas 2019

Verwandt: Biggest Beauty Trends From The First IBE Berlin

 

1. Ein Blick lohnt sich: Innovative Augenpflege

Ist Augenpflege die nächste Produktkategorie, die sich von der Apotheke in die Beauty Stores verlagert? Bei der IBE LA gab es mehrere starke Marken, die genau darauf setzen. Von alten ayurvedischen Praktiken bis hin zu Tech-Tools – Indie Entrepreneure möchten gerne den Blick der KonsumentInnen auf das neue Trendthema Augengesundheit lenken.

 

Ein Ansatz für innovative Augenpflege, der sich durchsetzen kann? Nachdem eine Patientin nach veganen, glutenfreien, paraben-, parfüm- und tierversuchsfreien Produkten zur Augenpflege gefragt hatte, entwickelte die Augenoptikerin Tanya Gill entsprechende Produkte, die in dieser Form auf dem Markt nicht erhältlich waren. Credit: IBE

 

Foreo: Der Beauty-Tool Riese Foreo, der für seine elektrischen Gesichtsreinigungsgeräte bekannt ist, hat sich inzwischen auch auf Tools zur Haut- und Mundpflege und, mit der Einführung des Tools Iris im Jahr 2015, auf die gezielte Pflege der Augenpartie spezialisiert. „Ihre Augen verraten eine Menge über Sie“, sagt Ilka Brown, National Account Managerin bei Foreo. „Deshalb ist es so wichtig, sich um sie zu kümmern. Also haben wir das Tool Iris entwickelt, das Sie mit Ihren Augencremes und Seren verwenden können und dafür sorgt, dass die Wirkstoffe besser aufgenommen werden. Sie können das Gerät auch solo für eine entspannende Augenmassage einsetzen. “Mit Hilfe der alternativen, sogenannten T-Sonic-Technologie soll das Beauty-Tool Iris sichtbare Zeichen des Älterwerdens und Müdigkeitserscheinungen wie feine Linien, Falten, Tränensäcke und dunkle Ringe mildern. Das 139 US-Dollar teure Gerät aus weichem, nicht porösem Silikon hemmt die Bakterienbildung und schont bei der Behandlung die empfindliche Augenpartie. Seine ergonomische Form passt sich der Augenkontur an und gewährleistet so eine optimale Augenmassage.

Paavani Ayurvedic: Die umfangreiche Kollektion ayurvedischer Körperpflegeprodukte von Paavani umfasst ein Produktspecial, das viele VerbraucherInnen zuvor wahrscheinlich noch nie gesehen haben: Das Eye Wash Ritual Kit. „Die Augendusche ist ein traditionelles ayurvedisches Selbstpflegeritual, das seit über 5.000 Jahren praktiziert wird“, so Leah Klatt, Mitbegründerin von Paavani. „Durch die Bereitstellung der Tools, die für die Durchführung dieses Rituals zu Hause erforderlich sind, machen wir dieses bewährte Mittel auf einfache Weise allen zugänglich, die nach einer präventiven Gesundheitslösung für ihre Augen suchen.“ Klatts Worten zufolge wird empfohlen, die Augen einmal pro Woche zu waschen, damit sie gesund bleiben und weiterhin strahlen. Es heißt, das Ritual würde helfen, Rötungen und Augenringe zu reduzieren und müde, überanstrengte Augen wieder mit Feuchtigkeit zu versorgen. „Wir freuen uns, gerade in einer Zeit, die von visuellen Reizen und und Bildschirmaktivitäten regelrecht überflutet ist, unsere Methode anbieten zu können, und die unserer Meinung nach gerade deshalb besonders wichtig ist“, so Klatt. „Aus ayurvedischer Sicht mildert die Augenspülung überschüssiges Pitta oder Hitze in den Augen und kann auch bei Störungen wie Glaukom, Schwellungen und/oder Bindehautentzündung hilfreich sein.“ Das Eye Wash Ritual Kit, das für 32 US-Dollar im Einzelhandel erhältlich ist, enthält eine Augenspültasse aus Glas, einen Aufbewahrungsbeutel aus Musselin und Blütenwasser von Paavanis aus organischem Rosen- und Lavendelwasser.

We Love Eyes: Die Augenoptikerin Tanya Gill war unzufrieden mit den marktüblichen Augenpflegeprodukten, die sie ihren Patienten anbieten konnte, und kurzerhand brachte sie 2017 We Love Eyes auf den Markt. „Ich hatte eine Patientin, die nach einem Augen-Make-up-Entferner fragte, der vegan, glutenfrei, paraben-, parfüm- und tierversuchsfrei ist“, erzählt sie uns. „Ich ging zu Whole Foods und war überrascht, dass es tatsächlich keine Produkte dieser Art gibt. Mit fiel ein, wie sich meine Mutter ihr Gesicht mit Ölen abschminkte, so, wie es asiatische Frauen schon seit Jahrzehnten tun. Ich übernahm diese Idee und machte mich an die Arbeit.“ Seit Gründung von We Love Eyes hat Tanya Gill ihr Angebot mittlerweile auf acht Produkte erweitert. Zwei Produkte kommen noch dazu, sodass sie dann 10 Produkte in ihrem Sortiment hat. Die Einzelhandelspreise für die Produkte, wie zum Beispiel den Tea Tree Eyelid Foaming Cleanser, die Eyelid Margin Cleansing Brush und das Tea Tree Eye Makeup Remover Oil liegen zwischen 20 und 48 US-Dollar.

 

2. Clean Beauty muss nicht teuer sein

Selbst der New York Times ist es aufgefallen, dass hochwertige Hautpflege und hohe Preise nicht mehr gleichbedeutend sind. In einem Artikel über den Wunsch der VerbraucherInnen nach Transparenz, Wirksamkeit und ansprechender Ästhetik, schrieb Crystal Martin: „Die Bedeutung von Luxus ist jetzt viel weiter gefasst.“ Einst als Ausdruck von Exklusivität gewissen Kreisen vorbehalten, hat sich das Segment der Clean Skincare zu einem integralen Bestandteil der Idee entwickelt, Luxusprodukte zu erschwinglichen Preisen anzubieten, ohne dabei auf Ästhetik und Qualität verzichten zu müssen.

 

High-End Skincare ist jetzt zu erschwinglichen Preisen erhältlich, ohne dabei auf Luxus in Design und Qualität verzichten zu müssen. Die Hautpflegemarke Wildcraft wurde vor fünf Jahren von Laura Whitaker mit dem Ziel gegründet, natürliche Hautpflege erschwinglich zu machen, und das ohne Qualitätseinbußen. Credit: IBE

 

Wildcraft: Die Hautpflegemarke Wildcraft wurde vor fünf Jahren mit dem Ziel gegründet, natürliche Hautpflege erschwinglich zu machen, und das ohne Qualitätseinbußen. Die Gründerin Laura Whitaker erklärt, dass sie für ihre Rezepturen klassische Inhaltsstoffe wie Geranie, Weihrauch und Olivenöl verwendet, anstatt seltene und angesagte Inhaltsstoffe, die oftmals einfach nur aus Marketinggründen gewählt werden. So kann sie die Preise niedrig halten – alle Produkte von Wildcraft kosten maximal 35 US-Dollar oder weniger. „Die meisten unserer Inhaltsstoffe sind bio, unsere Verpackungen sind aus Glas, und wir glauben, dass unsere Marke etwas ist, was die meisten VerbraucherInnen gerne in ihrem Badezimmer zur Schau stellen würden“, sagt sie. „Ein weiteres elementares Unterscheidungsmerkmal ist unsere Fertigung per Hand… Etwas, was handgefertigt ist, hat von Natur aus bereits etwas Schönes an sich. Die Produkte Restore Face Cream und Regenerate Face Serum sind die Bestseller von Wildcraft. Die Brand ist erhältlich bei The Truth Beauty Company, Well.ca und The Detox Market in Kanada.

Verso Skincare: In Anspielung auf das libanesische Kulturerbe der Mitbegründerin Sophia El-Hayek leitet sich der Name Phenic Skincare von dem Wort ‚phönizisch‘ ab, das sich auf das antike mediterrane Volk des Libanon bezieht. Die Rezepturen der Marke basieren auf mediterranen Inhaltsstoffen, und die Skincare Rezepte werden in der Familie El-Hayek von Generation zu Generation weitergegeben. Ihre Großmutter Marta teilte ihr mit, dass ihre Mutter und die Mutter ihrer Mutter Zutaten wie Olivenöl, wilden Honig und Sheabutter zur Herstellung einer pflegenden Creme verwendet haben. Und genau diese Inhaltsstoffe sind Bestandteil der Feuchtigkeitspflege Phenic Skincare’s Oil Cream Moisturizer. Neben dem Oil Cream Moisturizer führt die Marke auch Produkte wie das Aloe Vera Serum, die Coconut Rose Face Mask und Öle wie Jasmine & Rose Beauty Oils. Das aus Oliven gewonnene Squalanöl ist die Basis der meisten Produkte. „Produkte mit hochwertigem Squalanöl können teuer sein, besonders, wenn sie zusätzlich auch andere hochwertige Ölen enthalten, die zwischen 50 und 60 US-Dollar kosten. Unser teuerstes Produkt kostet 40 US-Dollar. Die Preis für unsere anderen Produkte bewegen sich zwischen 30 und 35 US-Dollar. Wir möchten unserer Zielgruppe ein Produkt mit hochwertigen Inhaltsstoffen zu einem erschwinglichen Preis anbieten“, sagt El-Hayek. Sie fügt hinzu: „Unser Zielpublikum sind Millennials und die Gen Z, für die Beauty, Hautpflege und alternativen Gesundheitsprodukten ein Thema ist, für das sie sich leidenschaftlich interessieren.“

Grace & Stella: Die Marke Grace & Stella ist inzwischen ein bekanntes Unternehmen für Haut-, Körper- und Haarpflegeprodukte. Sie startete 2016 mit ihrer Dr. Pedicure Foot Peeling Mask, die viral ging und für einen gigantischen Erfolg sorgte. Aktuell sind die Hautpflegeprodukte der Brand ein absoluter Hit. Zu den meistverkauften Produkten von Grace & Stella gehören das Rose Spray, die Anti-Wrinkle + Energizing Under Eye Masks, die Dead Sea Mud Mask und der Cleansing Balm. Die Produkte von Grace & Stella werden in minimalistischen Verpackungen in leuchtenden Farben angeboten und bei Well.ca, iHerb und Amazon verkauft. Die Marke berichtet weiter, dass sie 4 Millionen treue Kunden gewonnen hat und seit ihrem Launch ein Wachstum von 6.500 % verzeichnet. Zu den Hauptkunden der Marke gehören Frauen im Alter von 16 bis 35 Jahren, die von der Positionierung der Marke als Anbieter von tierversuchsfreien, veganen und cleanen Beauty-Produkten, von den ansprechenden Rezepturen und dem unverwechselbaren Design überzeugt sind.

3. Cleane Nagelpflegeprodukte: Geht das?

Der grüne Trend hat sich vor allem in den Bereichen Hautpflege, Make-up und Haarpflege durchgesetzt, hält nun zunehmend auch im Segment Nagelpflege Einzug. Während die meisten Nagellacke mittlerweile frei von den 3 Schadstoffen Formaldehyd, Toluol und Dibutylphthalat sind, verzichtet nur eine Handvoll Marken auf weitere neun bzw. zehn Inhaltsstoffe. Jetzt gehen die Marken noch einen Schritt weiter und bieten cleane Gel-Lacke und Lackentferner an.

 

Cleaner Nagellack? Ja klar, und wie! Die Nagellacke von Glam & Grace verzichten auf 10 Inhaltsstoffe. Mit anderen Worten, sie sind frei von Formaldehyd, Toluol, Kampfer, Dibutylphthalat, Formaldehydharz, Xylol, Ethyl-Tosylamid, Parabenen, Phthalaten und Duftstoffen. Credit: IBE

 

Manucurist: So grün wie möglich – Das ist für die französische Nagellackmarke Manucurist das absolute Leitmotto, egal ob für Unterlack oder Decklack. Die Nagellacke der Marke sind in bis zu 50 Farben erhältlich, verzichten auf 9 Zusatzstoffe und bestehen zu 84 % aus natürlichen Inhaltsstoffen, darunter Kokosnussöl und Bambus-Extrakt. Die jüngste und besonders interessante Markteinführung der Marke ist eine Gel-Version der Lacke. Es handelt sich dabei um ein Produkt mit cleanen Wirkstoffen – das allererste seiner Art, so die Marke – und versteht sich als Alternative zu den typischen Rezepturen, die Nägel oft schwach und brüchig machen. Die Kundinnen können das Produkt zusammen mit einem normalen Unter- und Decklack auftragen, und es wird mit einer LED- oder UV-Lampe ausgehärtet. Wenn sie eine neue Farbe auftragen wollen oder der Lack abblättert, kann das Gel mit einem handelsüblichen Nagellackentferner abgenommen werden.

Kapa Nui Nails: Bevor sie Kapa Nui Nails mitgründete, arbeitete Lyn Lam im Gesundheitswesen. Jetzt klärt sie Frauen über gesundheitliche Aspekte von Produkten auf, die sie sich beispielsweise auf ihre Nägel auftragen. „Als wir entdeckten, welchen Chemikalien wir Frauen uns aussetzen und welche Nagelschäden diese verursachen können, sind wir der Sache nachgegangen mit dem Ergebnis, dass dieses Thema Ängste und Unbehagen hervorruft und die Freude an der dekorativen Nagelpflege insgesamt beeinträchtigt“, sagt Lyn Lam. Zusammen mit einem auf organische Polymere spezialisierten Chemiker hat Kapa Nui Nails wasserbasierte Nagellacke entwickelt, die tatsächlich auch lange halten. Die Preise liegen zwischen 10,50 und 15 US-Dollar. „Solo aufgetragene Nagellacke auf Wasserbasis sind aufgrund ihrer geringen Widerstandsfestigkeit nicht gerade erfolgversprechend“, räumt Lyn Lam ein. „Der Durchbruch kam mit unserem patentierter Dual Base & Top Coat, der als wasserbasierter Lack durch konkurrenzfähige Trageeigenschaften überzeugt. Das ist aber noch nicht alles. Da der Lack wasserbasiert ist, sind typische Nagellackentferner auf Acetonbasis nicht geeignet. Also entschied sich Kapa Nui Nails, ein umweltfreundliches Produkt mit geringen Mengen an flüchtigen organischen Verbindungen (VOCs) zu entwickeln. Lyn Lam fügt hinzu: „Paradoxerweise funktioniert unser Nagellackentferner auch bei Nagellacken ausgesprochen gut.“

Glam & Grace: Amy Cornelius hofft, mit ihrer Beauty-Marke Glam & Grace für einen gesunden Lebensstil werben zu können. Gesundheitliche Probleme und eine entwickelte Chemikalien-Überempfindlichkeit waren der Auslöser für die Gründung ihres Unternehmens. „Ich brauchte ganz einfach Produkte, die keine Irritationen und Entzündungen verursachen, und die nicht schädlich für Haut und Gesundheit sind“, schreibt sie auf der Website von Glam & Grace. „Ich wusste, wenn ich so etwas unbedingt brauchte, dann brauchten das andere auch.“ Sie folgte ihrer Mission, unbedenkliche und hochwertige Make-up-Produkte für die breite Öffentlichkeit zu entwickeln und erweiterte Ihre Produktpalette schließlich um Nagellacke. Die Nagellackfarben von Glam & Grace sind zart, dezent und zeitlos. Sie sind zudem frei von den 10 typischen Inhaltsstoffen Formaldehyd, Toluol, Kampfer, Dibutylphthalat, Formaldehydharz, Xylol, Ethyl-Tosylamid, Parabenen, Phthalaten und Duftstoffen. Die Nagellacke kosten 10 US-Dollar pro Stück.

 

4. Retro. Deko. Dunkel.

Handelt es sich hier um eine Art Endzeitstimmung, verursacht durch unsere derzeit turbulenten Zeiten? Oder um den Wunsch, zu den Traditionen vergangener Zeiten zurückzukehren? Oder vielleicht ist es die umstrittene Seite der Cannabiskultur, die der Kosmetikindustrie einen Hauch Gothic verleiht? Einmal abgesehen von diesen ganzen Überlegungen war bei der IBE LA klar erkennbar, dass bei der Gestaltung des Verpackungsdesigns Marken zunehmend “ihre dunkle Seite” zeigten, und oft typisch arabisch und antik anmutende Designelemente kombiniert wurden.

 

Dunkle Verpackungsdesigns und solche im Gothic-Stil erleben gerade eine neue Blütezeit. Dara Gerson, Gründerin von Rituel Beauty beschreibt das Verpackungsdesign ihres Unternehmens als antiken Hollywood-Glamour, der auf Art Deco mit einem modernen Touch Rock’n‘Roll trifft.

 

Bésame Cosmetics: Wäre Eva Peron heute noch am Leben, wäre sie wahrscheinlich ein großer Fan von Gabriela Hernandez Unternehmen Bésame Cosmetics. Die Autorin, Historikerin und Designerin kam im Alter von 12 Jahren aus Argentinien in die Vereinigten Staaten, und fasziniert von der raffinierten Kosmetik ihrer Großmutter, entwickelte sie zeitlebens eine Leidenschaft für klassische Kosmetik, die ihr nicht mehr aus dem Kopf ging. Gabriela Hernandez gründete Bésame im Jahr 2004 und erwarb schnell einen Kultstatus bei den AnhängerInnen der Vintage-Bewegung, die ihre Marke aufgrund der tierversuchsfreien Rezepturen und der sorgfältig designten Verpackung zu schätzen wissen. Die große Auswahl an Produkten in vergoldeten Metalldosen ist in Form und Funktionsweise absolut retro-stylish. Die meistverkaufte Mascara der Marke ist eine Mascara in kompakter Form, eine sogenannte Cake-Mascara, die in einer quadratischen Dose statt in einer Tube geliefert und mit einer Minibürste und nicht mit einem Stab auf die Wimpern aufgetragen wird. In dem Boutique-Cum-Cosmetic-Museum der Marke in Burbank, Kalifornien, können Beauty-Fans alle modernen Bésame Versionen des Make-ups von einst hautnah erleben.

Rituel Beauty: Gründerin Dara Gerson beschreibt das Verpackungsdesign ihres Unternehmens als antiken Hollywood-Glamour, der auf Art Deco mit einem modernen Touch Rock’n‘Roll trifft. Sie sagt: „Das Flaschendesign war von Anfang an sehr wichtig. Der Inhalt der Flasche ist so einzigartig und besonders, also war ich der Ansicht, dass die Flasche dieselbe Magie und denselben Reiz versprühen muss, wie das, was sie beinhaltet.“ Sie fügt hinzu, dass die Flasche eine Hommage an das kultige Londoner Kaufhaus Biba ist, das vor vier Jahrzehnten geschlossen wurde. Die luxuriösen Produkte von Rituel werden nicht auf Kosten der Erde hergestellt. Dara Gerson lag bei der Gründung der Firma der Schutz der Umwelt ganz klar am Herzen. Sie sagt: „Die Branche muss unvermeidlich einen neuen Weg einschlagen und durchdachte und gut gestaltete Verpackungsdesigns entwerfen, insbesondere im Hinblick auf Nachhaltigkeit und die Verringerung unseres ökologischen Fußabdrucks in Sachen Kunststoff.“ Obwohl das Unternehmen erst kürzlich lanciert wurde, ist Rituel bereits bei diversen Lifestyle-Einzelhändlern erhältlich, unter anderem bei Dover Street Market, ABC Carpet & Home und 10 Corso Como.

Make & Mary: Viele CBD-Marken setzen auf Gesichtscremes und Produkte zur Stärkung der Muskulatur. Yvonne Perez Emerson, Gründerin von Make & Mary verfolgt für ihre Produktlinie einen ganz anderen Ansatz. Das Sortiment enthält Inhalatoren und Roll-ons für Cannabis und ätherische Öle, ein Bolotie und eine Cannabis-Kerze sowie ein Gesichts- und Körperserum. Außerdem wünschte sich Perez Emerson eine andere Optik und brachte im August letzten Jahres eine Neugestaltung in den Farben Dunkelblau, Schwarz, Kupfer und Roségold auf den Weg. „Das erste Mal war der Look hübsch und ansprechend, aber das war nicht wirklich ich. Diesmal nahm ich mir mehr Zeit, um über die Substanz der Marke nachzudenken. Ich wollte etwas, das meinen Style repräsentiert, und ich holte mir ein paar Inspirationen“, sagt sie und verweist auf Versace, Stevie Nicks und Patti Smith. Ich wollte ein stilvolles, feminines und rebellisches Design. Mein Design orientiert sich an der Pflanzenheilkunde und ihrer Kultur. Ganz im Vintage-Flair, aber ausgesprochen ausgeklügelt.“ Die Let Your Soul Shine Cannabis Candle ist ein Beispiel für die Designrichtung. Das Design ist dunkel und schön, aber auch solide und praktisch. Der luftdichte Deckel des Kerzenbehälters konserviert die Kraft der neun in die Kerze eingearbeiteten ätherischen Öle. Perez Emerson erklärt, dass der verzierte Kerzenbehälter im Anschluss als „Vase für Ihre Lieblingsblume oder zur Aufbewahrung sonstiger Schätze“ weiterverwendet werden kann. Make & Mary ist landesweit bei 30 Einzelhändlern erhältlich und bei The Salon Project in dem amerikanischen Luxus-Kaufhaus Saks Fifth Avenue.

 

5. Kollagen der nächsten Generation

Selbst Ihrer Freundin, die so gar nicht auf Gesundheitliches schwört, ist Kollagen wahrscheinlich ein Begriff, und vielleicht hat sie es ja schon einmal ausprobiert. Als Favorit der Kategorie „einnehmbare Beauty-Produkte“ ist Kollagen für KonsumentInnen oft der erste Anlauf, in die Welt von Wellness und Wohlbefinden einzutauchen. Reines Kollagenpulver schreckt wahrscheinlich genauso viele Menschen ab, wie es Menschen lieben. Indie Brands sind seit jeher als Innovatoren kreativ im Umgang mit Inhaltsstoffen und bringen neuartige Geschmacksrichtungen und Formate auf den Markt, die positive Ergebnisse versprechen.

 

Reines Kollagenpulver macht nunmehr Platz für wohlschmeckendere, einnehmbare Formulierungen. Die Kollagen-Elixiere von Aura Inner Beauty sind als 35-Tage-Vorrat für 65 US-Dollar im Einzelhandel und in den Geschmacksrichtungen Hibiskus und Kokosnuss erhältlich. Credit: IBE

 

Hech: Die in Familienbesitz befindliche und familiengeführte deutsche Marke Hech ist seit über 40 Jahren führend im Segment luxuriöse Nahrungsergänzungsmittel. Hech hat eine ganze Reihe von Kollagenpulvern, Kapseln und Trinkampullen für Frauen und Männer entwickelt. „Erst kürzlich haben wir eine spezielle Ernährungslinie für Männer auf den Markt gebracht, darunter ein Kollagenprodukt, das marine Kollagenpeptide und Aminosäuren enthält“, teilt uns Nathalie Bittner, Leiterin der Markenkommunikation bei Hech, mit. „Auf dem Markt für Beauty-Ernährung ist es eines der ersten Produkte für Männer, das Beauty und die Förderung eines gesunden Lebensstils miteinander verbindet. Eines der Topseller-Produkte des Unternehmens, das Caviar Collagen Ruby Elixir, bietet mit 11.000 Milligramm pro Ampulle die höchste Menge an reinem Meereskollagen. Die Marke bietet die Ampullen mit dem Elixier als reisefreundliche Einzelportionsfläschchen für die Einnahme unterwegs an. Wie der Name Kaviar bereits vermuten lässt, ist das Elixier nicht billig. Eine Box mit 12 Ampullen kostet 65 Euro bzw. knapp 71 Dollar. Hech verkauft seine Produkte in über 40 Ländern in Nordamerika, Europa, Asien und dem Nahen Osten.

Aura Inner Beauty: Avalon Lukacs brachte die Marke Aura Inner Beauty mit Produkten zum Einnehmen auf den Markt, nachdem die Wirkung der einnehmbaren Probiotika ihre ganzen chronischen Hautprobleme behoben hatte. Die Brand bietet heute mehrere Kollagen-Elixiere an, die ganz einfach einem beliebigen Getränk beigemischt werden können. „Im Gegensatz zu den meisten hydrolysierten Produkten mit Meereskollagen, die in geschmackloser, pulverförmiger Form angeboten werden und doch einiges zu wünschen übrig lassen, wollten wir für unsere KundInnen etwas Genussvolles schaffen”, sagt Avalon Lukacs. „Wir haben das Unmögliche möglich gemacht und mit der Entwicklung eines flüssigen Elixiers das Kollagen quasi neu erfunden, sodass Sie sich auf jede einzelne Portion freuen können.“ Sie erwähnt noch, dass Aura das Meereskollagen nachhaltig aus wild gefangenen Fischen gewinnt. Die Elixiere der Marke sind als 35-Tage-Vorrat im Einzelhandel für 65 US-Dollar erhältlich und werden in den zwei dezenten Geschmacksrichtungen Kokosnuss und Wildbeer-Hibiskus angeboten. Abgefüllt wird das Elixier in hochwertigen Trinkflaschen aus Glas mit Holzverschlusskappen und Papieretiketten. Die Kollagenprodukte von Aura sind über den Online-Shop der Marke erhältlich und werden von ausgewählten Cafés, Beauty-Retailern, Kosmetikstudios, Spas und Resorts in Kanada verkauft.

 

6. Shower Power

Das Bad hat über Instagram sein gerechtes Maß an Aufmerksamkeit bekommen. Aber in Wahrheit sehen die meisten unserer Bäder doch bei Weitem nicht so aus wie in den sozialen Medien präsentiert. Und außerdem duschen die meisten von uns sowieso lieber. Und genau für diejenigen gibt es jetzt gute Nachrichten: Die Beauty-Marken richten ihr Augenmerk zunehmend auf das Thema tägliche Körperpflege und nehmen Produkte zur Anwendung unter der Dusche in ihr Portfolio auf.

 

4 plastikfreie Kartons von Nude & Crude nebeneinander aufgereiht
Duschen ist das neue Baden. Nude & Crude ist eine neue Marke des Gründers von Way Of Will und launcht mit einem Duschpulver als alternative Darreichungsform zu festen Riegeln und Flüssigprodukten. Das Duschpulver reicht für ca. 40 Anwendungen, ist in einem kunststofffreien Karton verpackt und kostet 12,99 US-Dollar. Credit: IBE

 

NHCO Botanical Bodycare: Gründerin von NHCO Botanical Bodycare Nicole Hawthorne leidet unter dem Polyzystischen Ovarialsyndrom (PCOS). Zur Linderung der RLS-Beschwerden, die auf die Einnahme von Fruchtbarkeitspräparaten zurückzuführen sind, nahm Nicole Hawthorne Bäder unter Zusatz von Badekugeln ihrer Marke, aber sie wollte das wohltuende Erlebnis nicht nur auf das Baden beschränken. Sie entwickelte sogenannte aromatherapeutische „Shower Steamer“ als Gegenstücke zu den Badekugeln. Die scheibenförmigen „Shower Steamer“ kosten 8 US-Dollar und reichen für zwei bis vier Duschanwendungen. Sie sind in sieben natürlichen Düften erhältlich – Eukalyptus & Minze ist der beliebteste – und mit Bio-Inhaltsstoffen wie Spirulina, Kurkuma und Rübenwurzelpulver eingefärbt. Die „Shower Steamer“ werden von Tender Loving Empire, Cambridge Naturals und A-Town Boutique vertrieben. Hawthorne sagt: “Den Steamer in zwei Hälften zu brechen und den Duft der gekonnt kombinierten Würzaromen einzuatmen sorgen für ein komplett neues Verwöhnerlebnis. Jeder Duft hat eigene gesundheitsfördernden Eigenschaften, die pure Wellness zu Hause ermöglichen.“

Laki Naturals: Die Marke Laki Naturals ist für ihr Magnesium-Badewasser bekannt, und Gründerin Tiffany Lerman möchte Dusch-Fans nicht außen vorlassen. Im vergangenen Jahr führte ihre Marke ein sprudelndes Duschprodukt ein, sogenannte „Fizzies“, die in vier Düften erhältlich sind: Lavendel, Aloha-Rose, Eukalyptus-Pfefferminze und Neroli. Ein Zweierpack dieser „Fizzies“ kostet 11,99 US-Dollar. „Die Idee dahinter ist einfach“, so Tiffany Lerman. „Wassertropfen aus der Dusche aktivieren die Sprudeleigenschaften. So werden Dampf und Duftwolken erzeugt, die Ihre Dusche füllen und Ihre Sinne stimulieren. Wenn Sie morgens aufwachen und sich frisch und dynamisch fühlen wollen, dann stellen Sie einen „Fizzy“ mit Eukalyptus-Pfefferminz-Duft in Ihre Dusche. Wenn Sie am Ende eines langen Tages entspannen wollen, dann empfehle ich den „Fizzy“ mit Lavendelduft. KundInnen können die „Fizzies“ in ausgewählten Niederlassungen von Whole Foods in Kalifornien, bei Erewhon und Amazon kaufen.

Nude & Crude: Die Brand Nude & Crude macht das Duschen zu einem Erlebnis mit nachhaltiger Wirkung. Die neue Marke des Gründers von Way Of Will launcht mit einem Duschpulver als alternative Darreichungsform zu festen Riegeln und Flüssigprodukten, das in einem plastikfreien Karton verpackt ist. „Ziel von Nude & Crude ist es, eine Linie von Wellness- und Körperpflegeprodukten anzubieten, die erschwinglich und nachhaltig und gut für den Körper sind, aber auch umweltfreundlich“, so Willie Tsang, Gründer von Nude & Crude und Way Of Will. „Bei unserer Recherche stellten wir fest, dass die auf dem Markt erhältlichen Produkte zahlreiche Vor- und Nachteile aufweisen. Die Menschen lieben die einfache Verwendung von Duschgel, aber die Vorstellung, dabei ein Plastikbehältnis verwenden zu müssen, gefällt ihnen nicht. Im Gegensatz dazu braucht man für Seifenstücke keinen Plastikbehälter, aber die Aufbewahrung von Seife ist halt etwas unschön und unpraktisch“. Die Duschpulver sind nicht nur plastikfrei verpackt, sondern enthalten zudem natürliche, ökologisch unbedenkliche Inhaltsstoffe, darunter Aloe, Kaolin, Haferflocken und Kartoffelstärke. Die Duschpulver kosten 12,99 US-Dollar, reichen jeweils für ca. 40 Anwendungen und sind ab März in vier Duftnoten erhältlich – mit beruhigendem Lavendel, anregendem Zitronengras, energetisierender süßer Orange und klärender Pfefferminze.

Daily Concepts: Die Brand Daily Concepts wirbt damit, dass ihre Produkte genau das Richtige für Menschen sind, die gerne unter der Dusche nachsinnen und singen. Mit ihrem neuestes Produkt Multi-Functional Soap Sponge Charcoal wird beides jedenfalls zu einem absoluten Vergnügen. Laut Beschreibung durch die Marke ist das Produkt innenseitig ein Schwamm mit einer milden, texturierten entschlackenden Seife auf der Außenseite. Mit einem Preis von 8 US-Dollar ist das Produkt eine kostengünstige Möglichkeit, den Kauf von zwei Produkten zu vermeiden, wenn ein einziges ausreicht. Ist die Seife aufgebraucht, lässt sich der Schwamm weiterverwenden. Der kompakte Schwamm-mit-Seife reinigt und peelt zugleich und ist der perfekte Reisebegleiter. Daily Concepts bringt ihn bald in einer größeren Ausführung heraus – für alle Verbraucher, die mehr wollen.

 

7. Ein Upgrade für die Körperpflege

Indie Beauty konzentriert sich vor allem auf Gesichtspflege. Dieser Schwerpunkt macht durchaus Sinn. Der Bereich Körperpflege macht einen Bruchteil der Verkaufszahlen für Kosmetika aus, und die VerbraucherInnen sind bislang nicht gewillt, im Gegensatz zur Gesichtspflege einen Aufpreis für Körperpflegeprodukte zu zahlen. Marken wie Nécessaire und Kayo Body Care sind jedoch in der Beauty-Szene angekommen und möchten die VerbraucherInnen gerne davon überzeugen, ihren Körper nicht mit dem üblichen Kram aus Drogerien zu pflegen. Bei der IBE LA wurden sie durch eine Reihe von Marken ergänzt, die der Körperpflege den Rang der Gesichtspflege verleihen.

 

3 Produktflaschen aus braunem Glas von Everyday Oil stehen nebeneinander
Die Körperpflege erhält quasi ein Upgrade. Das Spitzenprodukt von Everyday Oil kann als natürlicher Insektenschutz, Massageöl, Bartpflegeöl, Badezusatz, Gesichtsreiniger, After-Shave, beruhigendes After-Sun-Öl und Nagelhautöl verwendet werden, um nur einige zu nennen. Credit: IBE

 

Salud: Die Marke Salud startete 2015 mit nachhaltiger Mode und expandierte drei Jahre später in die Beauty-Branche, zunächst aber nur mit Gesichtspflegeprodukten. Erst später folgte die Körperpflege mit einem Angebot an ausgewählten Produkten. Das Körperöl ist das Ergebnis einer Reise, die Alison Rojas Metcalfe, eine praktizierende Ayurveda-Anhängerin, vor einigen Jahren nach Westindien geführt hat. Auf ihrer Reise erfuhr sie, dass es Körpertypen gibt, die von innen heraus austrocknen. Ein für diese Körper empfohlenes Heilmittel ist Sesamöl, das als Feuchtigkeitscreme aufgetragen wird. Das Body Oil von Salud enthält Sesamöl und ist in zwei Duftrichtungen erhältlich: Everyday Radiance mit frisch-leichter Bergamotte und Modern Empress mit Jasmin. Der Preis für eine 8-oz.-Flasche beträgt 28 US-Dollar. Über Sesamöl sagt Rojas Metcalfe: „Die meisten Menschen werden allein durch den Namen abgeschreckt, aber mein Sesamöl hat nicht den gleichen bitteren Geruch wie das Sesamöl, das zum Kochen verwendet wird. Es ist besonders geruchsneutral und gleichzeitig reich an Mineralien und Fettsäuren. Es ist quasi ein köstlicher Cocktail für unseren Körper.“ Neben dem Körperöl enthält das Sortiment von Salud auch eine plastik- und aluminiumfreie Deodorant-Creme und Madre, ein ätherisches Öl mit Lavendel, Süßmandel, Bergamotte, Süßgras und ätherischen Ylang-Ylang-Ölen, die in kleinen Mengen hergestellt werden und sich als eine Hommage an die Weiblichkeit verstehen.

Everyday Oil: Auf der Website von Everyday Oil beschreibt die Marke ihr charakteristisches Öl als ein klassisches aber auch ganz neues Produkt. Es ist klassisch, weil es altbewährte Inhaltsstoffe wie Oliven-, Argan-, Jojoba- und Rizinusöl verwendet. Es ist neu, weil es im Vergleich zu den herkömmlichen, mit Füllstoffen beladenen Körperpflegeprodukten ein absoluter Gegensatz ist und im Regal durch seine schlichte und und eindrucksvolle Glasverpackung anspricht. „Es ist so wichtig, darauf zu achten, was wir einnehmen und womit wir unseren Körper äußerlich pflegen. Everyday Oil ist wie frisch zubereitetes Gemüse für die Haut aus den gesündesten und besten Pflanzen aus biologischem Anbau“, sagt Everyday Oil Gründerin Emma Allen. Ursprünglich als Gesichtspflege entwickelt, bietet Everyday Oil die perfekte Pflege für den gesamten Körper. Laut Angabe der Marke kann das Öl als natürlicher Insektenschutz, Massageöl, Bartpflegeöl, Badezusatz, Gesichtsreiniger, After-Shave, beruhigendes After-Sun-Öl und Nagelhautöl verwendet werden, um nur einige zu nennen. Es gibt zwei Ausführungen, die zwischen 14 US-Dollar (Größe 1 oz.) und 48 US-Dollar (Größe 8 oz.) kosten: einmal das Hauptprodukt mit ätherischen Ölen aus Palo Santo, Lavendel, Geranie und Muskatellersalbei und eine unparfümierte Version. Everyday Oil wird geführt von Einzelhändlern wie Bird Brooklyn, CAP Beauty, Creatures of Comfort, The Alchemist’s Kitchen, The Now und Otherwild.

I+I Botanicals: Das Vorzeigeprodukt von I+I Botanicals ist das Körperpeeling mit dem Namen CBD Infused Coffee Body Scrub, und der Hauptinhaltsstoff dieses Vorzeigeprodukts ist Fair-Trade Kaffee aus Yirgacheffe, einer Stadt in Zentraläthiopien. Wenn sie nicht für ein schäumendes Peeling verwendet worden wären, hätte man die Kaffeebohnen vernichtet. Selam Kelati, die zusammen mit Jennifer Culpepper die Marke gegründet hat, erläutert: „Vor dem Röstprozess werden die zu kleinen Bohnen oft weggeworfen, um einen bitteren Geschmack durch zu langes Nachrösten zu vermeiden. Auch wenn sie nicht den Weg in Ihren leckeren Milchkaffee geschafft haben, sind wir froh, sie vor dem verschwenderischen Wegwerfen bewahren und sie stattdessen für einen neuen Zweck verwenden zu können. Klassische Kaffee-Peelings werden aus bereits gebrautem Kaffeesatz hergestellt, dem die wirkungsvollen Nährstoffe durch das Brühen entzogen wurden. Unsere Bohnen hingegen sind noch voller hautfreundlicher Nährstoffe. Das Peeling besteht aus Kaffeebohnen unter Beifügung von irischem Seetangmoos, Aloe Vera und 200 Milligramm CBD. Neben dem Peeling umfasst die Bodycare-Linie von I+I Botanicals auch CBD Infused Dry Oil Body Mist, ein Produkt, das aus 20 Milligramm CBD und Jojoba- und Moringaölen besteht. Die Produkte liegen preislich zwischen 29,99 und 69,99 US-Dollar.

 

8. Auch Grün kann glitzern

Es ist natürlich ein absoluter Blickfang, doch Glitter ist ökologisch bedenklich. Diese ganzen winzigen Plastikpartikel lösen sich schließlich nicht einfach in Luft auf. Stattdessen landen sie in unseren Ozeanen. Kosmetikmarken sind sich des Problems bewusst und testen derzeit mögliche Glitterprodukte, die sowohl glitzernd als auch „grün“ sind.

 

5 Glastiegel mit silberner, roter blauer, dunleroter und goldener Glitterfarbe
Ökologisch verträglicher Glitter soll seine umweltbelastenden Vorgänger ersetzen. Die Produkte von Johnny Concert Makeup erhalten ihren Glittereffekt durch spanische Eukalyptusbäume, die nicht gentechnisch verändert wurden. Das schimmernde Material ist kompostierbar und für das Meeresleben absolut unbedenklich. Credit: IBE

 

Johnny Concert Makeup: Joanna Gatto, Mitgründerin von Johnny Concert Makeup, bekam einen ganz neuen Eindruck von der Beautyindustrie, nachdem sie es 2005 geschafft hatte, ein Praktikum bei der Zeitschrift Elle an Land zu ziehen. „Durch das Ausprobieren verschiedener Kosmetikprodukte habe ich entdeckt, dass in meinem Lippenstift Blei war, und der Rest meines Make-ups andere krebserregende Stoffe enthielt“, sagt sie. „Ich fühlte mich nicht wohl dabei, für Produkte zu werben, von denen ich wusste, dass sie anderen schaden könnten.“ Also gab ich diesen Job auf und gründetet selbst eine cleane und ethische Beauty Brand – und zwar von Grund auf neu. „Clean Beauty war damals noch nicht wirklich ein Thema, geschweige denn Kosmetikprodukte in brillanten und leuchtenden Farben, die ungiftig waren“, sagt sie. „Ich liebe auffälliges Make-up, das Spaß macht, doch ich mag weder die Inhaltsstoffe noch ihre möglichweise schädliche Wirkung.“ Glitter war ein Bestandteil, der ihr Sorgen bereitete. Joanna Gatto sagt: „Wir haben beschlossen, der Welt zu zeigen, dass man strahlen kann, auch ohne andere zu schädigen. Also entwarfen wir unsere wischfesten, kühlenden Glittergels namens Glitz.“ Der Schimmereffekt des Produkts stammt von spanischen Eukalyptusbäumen, die nicht gentechnisch verändert wurden. Das Material ist kompostierbar und für das Meeresleben absolut unbedenklich. „Für uns ist es sehr wichtig, dass unsere Produkte Teil der Lösung und nicht des Problems sind, und wenn wir eine bessere und umweltfreundlichere Alternative anbieten können, dann werden wir alles daran setzen, dies auch zu erreichen“, so Joanna Gatto. „Es ist nichts Schönes daran, anderen zu schaden, nur um selbst gut auszusehen.”

True + Luscious: Als Mehrbano Sethi 2007 die vegane Make-up-Brand Luscious Cosmetics gründete, betrat sie in der Beautybranche noch unerschlossenes Terrain. „Es gab da einen bislang noch nicht erschlossenen Bereich in der Kategorie Make-up, der parallel zu der cleanen Skincare-Routine der KonsumentInnen mitwachsen sollte“, sagt sie. „Der folgerichtig nächste Schritt ist es, Clean Make-up mit Clean Skincare parallel in Einklang zu bringen und je nach Möglichkeit dazu passende nützliche Hautpflegeprodukte anzubieten.“ Sie unternahm genau diesen Schritt und lancierte die neue Marke True + Luscious, die einen Lippenstift, eine kompakte Powder-Foundation, und eine dekorative Farbpalette für das Gesicht, eine auf das Make-up abgestimmte Hautpflege einschließlich eines Fixiersprays und ein Lippen- und Augenserum anbietet. Auch wenn die meisten Produkte der Marke keinen Glitter enthalten, sagt Mehrbano Sethi, dass es „eine beschlossene Sache sei, [für alle ihre Glitzerprodukte] nur umweltfreundlichen Glitter zu verwenden.“ Die bald auf den Markt kommenden flüssigen Lidschatten enthalten Glitter auf Pflanzenbasis. Auch wenn dieser alternative Glitter laut Mehrbano Sethi nur eine eingeschränkte Auswahl an Farbnuancen zulässt, ist sie von deren Glanzwirkung vollauf begeistert. „Mein Ziel ist es, True + Luscious zu einer Kultmarke für Make-up zu machen“, so Mehrbano Sethi, „wir bauen Urban Decay im neuen, cleanen Stil auf.“

Au Naturale Cosmetics: Während ihrer Arbeit als Nuklearanalytikerin in Washington, D.C. bemerkte Ashley Prange, dass Frauen tagsüber cleane dekorative Kosmetik tragen, für einen möglichst natürliches Aussehen. Abends hingegen verwenden Frauen eher herkömmliche dekorative Kosmetik in intensiven Farben für einen langanhaltenden Look. Sie wollte nicht, dass sie für ihren Ausgeh-Look auf cleane Kosmetik verzichten müssen. Also beschloss sie, ihnen etwas anzubieten, auf das sie tags und nachts zurückgreifen können. Im Jahr 2011 brachte Ashley Prange Au Naturale auf den Markt, eine cleane Farbkosmetik mit Produkten wie Creme-Concealer, vegane Mascaras, Highlighter, Bronzer, Foundations, Lippenstifte, Rouges und mehr. Für Produkte mit Glanzpartikeln wie beispielsweise ihr Pure Powder Rouge und den High Lustre Lip Gloss verwendet Au Naturale verschiedene Mineralien, die für die entsprechenden Schimmereffekte sorgen. „Anstelle von Glitter verwenden wir in Titandioxid eingekapselte und mit Glimmer beschichtete Mineralien, die Perlglanz verleihen“, so Ashley Prange. „Alle Inhaltsstoffe, die wir bei Au Naturale verwenden, sind naturbasiert, und wir haben schon immer alternative Lösungen zu Glitter verwendet. Es gibt auch nachhaltige, im Labor hergestellte Farbmittel, die man verwenden kann.“

 

9. Lippenstift-Kreationen mit vielen Facetten

Lippenstift, Lipgloss und farbiger Lippenbalm sind nicht mehr nur für die Lippen bestimmt. Die Marken erfinden immer neue kreative Verwendungsmöglichkeiten für ihre Produkte. Die Idee dahinter ist auch, das übermäßige Konsumverhalten zu reduzieren.

 

Ein silbernees Tablett mit weißen Perlen und drei Lipglossstiften drauf
Produkte für die Lippenpflege neu erfunden. Entwickelt in Zusammenarbeit mit der Parfümeurin Sarah Horowitz von Sarah Horowitz Perfumes, bringt Y Cosmetics bald ein Produkt mit dem Namen Why Not Both? heraus, das aus einem Lipgloss in Stiftgröße auf der einen Seite und einem Parfüm auf der anderen besteht. Credit: IBE

 

Roar Cosmetics: Die Marke Roar Cosmetics hat mit nur einem Produkt begonnen. Dieses eine Produkt – Rock’n’Roar Hot 24 – gibt es in 24 Farben und drei Rezepturen. Es ähnelt einem Lipgloss, kann aber je nach Wunsch beliebig verwendet werden. Man kann es auf Augen, Wangen und Lippen auftragen. „Wir bei Roar verstehen, dass moderne Beauty-KonsumentInnen von heute nicht mehr brauchen“, heißt es auf der Website. „Sie/er gibt sich mit weniger zufrieden.“ Die Farben haben eingängige Namen wie „Go Baby Glow“, „Gold Save The Queen“, „Gimme Some Toffee“ und „I Shot The Cherry“.

Y Cosmetics: Nachdem sie fast 17 Jahre lang in der PR- und Medienbranche gearbeitet hat, könnte man meinen, Tess Finkle sei der Beautyindustrie überdrüssig. Stattdessen, so sagt sie, sehe sie diese als eine Art Plattform, die ihr die Möglichkeit biete, „eine große Gruppe von Menschen anzusprechen, die in hohem Maße ausgegrenzt werden“, vor allem Frauen. „Durch meine Arbeit in diesem Bereich habe ich eine Möglichkeit gefunden, Frauen mittels Beauty eine Botschaft zu übermitteln, die von Herzen kommt und aus einer weiblichen Perspektive. Die Message hilft dabei, uns selbst und gegenseitig besser zu verstehen“, sagt sie. Die Produktbotschaften ihrer Marke Y Cosmetics sind eindrucksvoll. Sie hat zum Beispiel flüssige Lidschatten im Sortiment mit Namen wie I am Kind, I am Loved und I am Strong. Entwickelt in Zusammenarbeit mit der Parfümeurin Sarah Horowitz von Sarah Horowitz Perfumes, kommt bald ein Produkt mit dem Namen Why Not Both? heraus, das aus einem Lipgloss in Stiftgröße auf der einen Seite und einem Parfüm auf der anderen besteht. Es gibt das Produkt in drei verschiedenen Varianten: Sexy & Safe, Ambition & Respect und Options & The One. „Frauen, so heißt es, müssen sich für das eine oder andere entscheiden, aber wer sagt das?“ fragt Finkle. „Bestimmt nicht wir! Also lassen Sie uns die Regeln neu schreiben, und leben wir danach.“ Das Gemeinschaftswerk soll im Frühjahr auf den Markt kommen.

Mad Hippie: Die Brand Mad Hippie ist eine Legende in der Indie Beauty Industrie. Hautpflege mit dem Schwerpunkt auf antioxidativem Schutz, Sonnenpflege, Peeling und Hydratation brachte die Marke auf den Plan. Jetzt wagt sie den Schritt in den Bereich dekorative Kosmetik. „Unsere jüngste Markteinführung von Make-up ist eine weitere Umsetzung unserer Philosophie „Weniger ist mehr“. Es handelt sich um eine komprimierte Linie von Make-up-Essentials, die zur Erfüllung grundlegender Hautbedürfnisse mit Hautpflegewirkstoffen vollgepackt ist,“ sagt Mitbegründerin Dana Stewart. Das Produkt Cheek & Lip Tint der Marke ist in drei vielseitigen Farbtönen erhältlich und kann auf Wangen, Lippen oder Augen aufgetragen werden. Die Rezeptur setzt sich aus pflanzlichem Silikonersatz, Sanddornbeere, Heidelbeere, Sheabutter und Jojobaöl für zusätzliche Feuchtigkeitszufuhr zusammen. Abgefüllt bzw. verpackt ist das Produkt in umweltfreundlichen Glasbehältern mit Bambusdeckeln.

 

10. Natürlich Hyaluronsäure

Hyaluronsäure scheint mit CBD und Vitamin C in einem Wettlauf um den beliebtesten Hautpflegewirkstoff zu stehen. Da der Superhydrator zu einem unentbehrlichen Inhaltsstoff geworden ist, verfolgen Marken neue Strategien, um ihn weiter voranzutreiben und die VerbraucherInnen dazu zu bewegen, den Inhaltsstoff in ihre Routine zu integrieren.

Ein auf die Seite gelegtes oranges Produktfläschen von Good Science Beauty und ein Stein
Hyaluronsäure behauptet sich nach wie vor auf der Rangliste der wichtigsten Inhaltsstoffe. 003-Hy von Good Science Beauty: Das feuchtigkeitsspendende Gesichtsserum verwendet das Trägersystem Good Silicon+ der Marke in Kombination mit Hyaluronsäure und Omega-3-Fettsäuren aus dem Meer. Credit: IBE

 

Good Science Beauty: Die Gründerin von Good Science Beauty, Suzanne Saffie-Siebert, ist Expertin für Siliziumtechnologien, bei denen es um das im menschlichen Körper vorhandene Mikromineral geht, das Inhaltsstoffe in die Haut leitet – und nicht um künstliches Silikon. Alle Produkte von Good Science Beauty kombinieren zwei Inhaltsstoffe zur Lösung eines gemeinsamen Hautproblems, und das jüngste Produkt befasst sich mit dem ewigen Problem der trockenen Haut. Das 003-Hy: Die feuchtigkeitsspendende Gesichtspflege verwendet das Trägersystem Good Silicon+ in Kombination mit Hyaluronsäure und Omega-3-Fettsäuren aus dem Meer. „Omega-3 interagiert mit Hyaluronsäure und verlängert ihre Wirksamkeit“, sagt Suzanne Saffie-Siebert. „Es stärkt außerdem die Barrierefunktion der Haut.“ Sie fährt fort: „Es ist die einzige Hyaluronsäure, die über Good Silicon+, unserem markengeschützten Trägermaterial, an die Haut abgegeben wird. Es ist bioverfügbar, biologisch absorbierbar und schafft es, die Hyaluronsäure genau dorthin zu bringen, wo sie ihre Wirkung entfalten soll. Das Good Silicon+ wird in Orthokieselsäure verstoffwechselt, und dieser Prozess begünstigt auch die Kollagenproduktion.“

Rael: Das Unternehmen Rael wurde von drei koreanisch-amerikanischen Frauen, die in Los Angeles leben, gegründet und begann 2016 als natürliche Bio-Pflegelinie für Frauen. Die dahinterstehende Idee geht weit über die eng gefasste Definition von Pflegeprodukten für Frauen hinaus. „Unsere Vision ist es, Rael als eine Marke zu etablieren, die Frauen eine ganzheitliche Pflege bietet mit innovativen, cleanen und effektiven Lösungen – und zwar rund um und in Anlehnung an ihren Hormonzyklus“, sagt Mitbegründerin Yanghee Paik. 2018 führte Rael zur Behandlung von hormonell bedingten Hautproblemen Tuchmasken und Pickel-Pflaster ein. Die Resonanz war sehr gut, und das Unternehmen spürte, dass es in Sachen Hautpflege auf dem richtigen Weg ist. Um möglichst frühzeitig die neuesten Innovation aus Korea zu erfahren, hat das Unternehmen ein Büro vor Ort. Das jüngste Ergebnis ist der gerade lancierte Moisture Melt Snowball, eine Kapsel mit 90,95% Hyaluronsäure. „Wir haben sie gefriergetrocknet, um das Produkt hochkonzentriert herstellen zu können, und sie wird in Kombination mit unserem Good Chemistry Advanced Antioxidant Serum aktiviert”, sagt Yanghee Paik. „Beide Produkte zusammen wirken magisch und spenden Ihrer Haut 24 Stunden lang Feuchtigkeit – in unseren klinischen Tests bewiesen.“

Timeless Skin Care: Das Ziel von Timeless Skin Care ist es, „effektive und erschwingliche Hautpflegelösungen mit hohen Konzentrationen an hochwertigen Inhaltsstoffen anzubieten“, verspricht die Website der Marke, und genau das tut die Marke mit ihrem Hyaluronsäure-Serum. Das Produkt enthält 1 % Hyaluronsäure in seiner reinsten Form. „Höhere Konzentrationen verfestigen sich“, erklärt Mitbegründerin Veronica Pedersen. Die einfache Rezeptur ohne unnötige Füllstoffe von Timeless Skin Care garantiert „Frische und Wirksamkeit.“

 

11. Nachfüll-Bar für den Einzelhandel

Als Antwort auf die umweltschädliche Abfallproduktion richten einige Marken bereits Nachfüllstationen für ihre Produkte bei Einzelhandelspartnern ein. Das Konzept ist nicht völlig neu, denn Clean Beauty-Einzelhändler Follain hat bereits seit 2013 Nachfüllstationen für seine gleichnamigen Flüssigseifen in den Geschäften. Immer mehr Marken schaffen Anreizprogramme, um es den Einzelhändlern und Käufern so einfach wie möglich zu machen, die Produktbehälter aufzufüllen, anstatt sie wegzuwerfen.

 

Drei nachfüllbare Flaschen aus Glas mit Pumpspender
Nachfüllsysteme sind auf dem Vormarsch. Flower & Bone Supply, der Hautpflegespezialist, der seine Produkte in Kleinserien anbietet, stellte auf der IBE LA dem Handel ein Nachfüllkonzept für die Produkte Miracle Skin Oil Cleanser, Nourishing Toner und Miracle Skin Face Oil vor. Credit: IBE

 

Java Skincare: Die sechs Jahre alte Beauty Brand Java Skincare stellte auf der IBE LA offiziell ihr Konzept der ReFill Bar vor, testete das Konzept jedoch vorab vor Ort in Neuengland. „Wir haben das System bereits in fünf unserer Boutiquen und Spas vor Ort als Pilotprojekt laufen, und wir freuen uns sehr auf Gespräche mit über einem Dutzend neuer Einzelhändler, die wir auf der IBE LA getroffen haben”, sagt Denise Drouin, Leiterin der Logistikabteilung von Java Skincare. „Das Konzept hat definitiv Anklang gefunden. Wir wissen, dass es sich hierbei um einen ganz neuen Weg handelt, Nachhaltigkeit bei Hautpflegeprodukten in Geschäften umzusetzen, und die Einzelhändler müssen das erst einmal sacken lassen. Doch wenn sie erst einmal mitmachen, dann sind sie absolut begeistert. Es haben uns so viele gesagt, dass sie genau das ihren Kunden gerne anbieten wollten.“ Java bietet das Nachfüllkonzept für neun seiner 23 Produkte an, zu denen das Augenserum, das Gesichtsserum, das Körperserum, die Waschlotion für den Körper, das Körperpeeling, das Lippenpeeling und die Stückseife zählen. Die Einzelhändlern können aus einer Kombination von Produkten wählen. Denise Drouin sagt: „Sie können sich entscheiden, ob sie beispielsweise nur das Augenserum in großen Mengen oder alle neun Produkte anbieten wollen.“ Wenn Einzelhändler ein Produkt als Großbestellung aufgeben, erhalten sie etwa 20 % Rabatt auf ihre Bestellung, eine Ersparnis, die sie an ihre Kunden weitergeben können, die wiederum beim Nachfüllen 20 % Rabatt auf das Produkt erhalten.

Flower and Bone Supply: Der Hautpflegespezialist Flower & Bone Supply, der seine Produkte in Kleinserien anbietet, stellte auf der IBE LA dem Handel auch ein Nachfüllkonzept für die Produkte Miracle Skin Oil Cleanser, Nourishing Toner und Miracle Skin Face Oil vor. Die Marke arbeitet mit drei Einzelhändlern zusammen, die dieses Nachfüllkonzept bereits umsetzen, und sie hat auf der Messe bei der Vorstellung ihres Konzepts großes Interesse bei den Einzelhändlern geweckt. Die Gründerin von Flower & Bone Supply, Heather Ciprani, schätzt, dass Kunden durch den Kauf unter Nutzung der Nachfülloption rund 34 % des Einzelhandelspreises sparen, wobei die Einzelhändler immer noch eine Marge von 50 % erzielen. Obwohl aktuell nur drei der 23 Produkte von Flower and Bone Supply Teil des Nachfüllkonzepts sind, hofft Heather Ciprani, bald weitere ölbasierte Produkte in das Refill-Angebot mit aufnehmen zu können. Sie sagt: “Das ist ein wichtiger Baustein meiner Bemühungen um Nachhaltigkeit und trägt meiner Meinung nach auch dazu bei, den Kundenverkehr zu den Einzelhandelsgeschäften zu lenken, wenn sie bei einem ohnehin schon günstigen Preis so viel sparen können. Das Produkt spricht wirklich für sich. Ein großer Teil meines Umsatzes kommt von Stammkunden.“

Nooii: Die Gründerin Daniela Schweingruber lancierte die in Zürich ansässige Körperpflegemarke Nooii auf der IBE Berlin im März vergangenen Jahres. Bereits vom ersten Tag an bietet ihre Marke Nooii eine Nachfülloption an. „Unser Schwerpunkt liegt auf Nachhaltigkeit, und deshalb versuche ich ständig, Lösungen zu finden, wie wir unsere Produkte mit der geringsten Menge an Abfall verkaufen können“, sagt das ehemalige Modell und Imkerin Daniela Schweingruber. Zurzeit nehmen zwei Hotels in Zürich an dem Einzelhandelsprogramm von Nooii teil, und ein weiteres in Kürze. Die Marke liefert 1 Liter Glasflaschen an Hotels und holt die gebrauchten Flaschen zur Reinigung und Wiederverwendung ab. Nooii plant in den nächsten drei Monaten die Einführung eines Nachfüllsystems im größeren Stil. Das Refill-Konzept ist Teil einer breit angelegten Nachhaltigkeitsinitiative von Nooii. Die Marke verwendet nur zu 100 % wiederverwendbare Glas- und Aluminiumbehältnisse. „Wenn Sie bei uns eine Waschlotion oder Creme-Lotion kaufen, werden die Produkte mit einem Deckel und einer separaten Pumpe in einem Beutel aus Bio-Baumwolle geliefert“, so Daniela Schweingruber. „Wir achten darauf, Sekundärverpackungen zu vermeiden, bei der zu ihrer Herstellung Bäume gefällt werden müssen. Alle notwendigen Informationen stehen auf den Etiketten, die aus Steinpapier hergestellt sind und kein Holz enthalten. Unsere Sekundärverpackung ist der Bio-Baumwollbeutel, den Sie dann für die verschiedensten Zwecke wiederverwenden können.“ Außerdem verwendet Nooii Pumpen mit 1 ml Pumpstoß anstatt der üblichen 2 ml, sodass die Produkte länger halten.

 

12. CBD-haltige Produkte auf dem Vormarsch

Die Hautpflege war das erste Einsatzgebiet für CBD in Sachen Beauty. Heute findet sich der Inhaltsstoff in jedem nur erdenklichen Produkt, von Zahnpasta bis hin zu Handtüchern. Auf der IBE LA präsentierten diesmal zahlreiche Aussteller CBD-haltige Konsumgüter wie Foundations, Sonnenschutzmittel und Minzbonbons.

 

4 Glasfläschchen von Mi Moi
Noch mehr Einsatzmöglichkeiten für CBD! Die Foundation von Mi Moi enthalten biologisches Hanföl und Full Spectrum CBD und sind ein Beispiel dafür, dass CBD in die Kategorie Gesichtspflege Einzug hält. Credit: IBE

 

CBD+Nature: Katharine Marinaro, Gründerin von CBD+Nature, in Kalifornien aufgewachsen und seit 25 Jahren in Malibu ansässig, benutzte schon immer mineralische Sonnencreme als UV-Schutz. Nach Markengründung 2017 versuchte sie, eine cleane Version ihres gewohnten Sonnenschutzprodukts zu entwickeln. Das Ergebnis ist der Sonnenschutz-Stick Baby Face SPF 30. Katharine Marinaro sagt, das Produkt sei „eines der ersten natürlichen Sonnenschutzmittel mit CBD auf dem Markt, die sorgfältig mit feuchtigkeitsspenden Inhaltsstoffen hergestellt werden, die gleichzeitig vor der Sonne schützen.“ Mit seiner Zinkrezeptur und angereichert mit 25 Milligramm CBD, Squalen, Aloe Vera, Sheabutter und roten Himbeersamen, Karottensamen und Vitamin E-Ölen kostet der Sonnenschutz 40 US-Dollar. CBD+Nature wird von Dillard’s, ABC Carpet & Home, Svn Space, 10 Corso Como, Takamichi Beauty und über die Webseite von Free People vertrieben. Neben Baby Face SPF 30 zählen The Tincture, Relief Cream und Radiant Face zu den weiteren Spitzenprodukten der Brand.

Mi Moi: Das CBD hat in der Kategorie Gesichtspflege Einzug gehalten. Die Foundations von Mi Moi, erhältlich zum Preis von 68 Dollar, enthalten Bio-Hanföl, Full Spectrum CBD, Aloe Vera, Sheabutter, Reispulver, Vitamin E, Vanilleschote und Kamille. Mi Moi-Gründerin Marissa McGarry erklärt, dass ihre empfindliche Haut verantwortlich für die Entwicklung der Rezeptur ist. „Ich mag es, mit minimalem Aufwand perfekt gepflegt auszusehen, deshalb brauchte ich etwas, das ich täglich und gelegentlich abends im Bett auftragen kann, ein Produkt, das Hautpflege und Abdeckung in einem bietet“, sagt sie und fährt fort: „Wir haben speziell sechs neutrale Farbtöne ausgewählt, um so alle Farbrichtungen abzudecken. Bei Mi Moi geht es darum, Ihre Beautyroutine zu vereinfachen. Es ist ganz einfach, wenn man seinen Grundton kennt… Wir unabhängige, vielbeschäftigte Frauen brauchen eine Make-up-Routine, die sich in unseren täglichen Multitasking-Job unkompliziert integrieren lässt“.

Lucent Botanicals: Nach einer beeindruckenden Karriere in den Bereichen Einrichtung, Eiskaffee, Private Equity und Online-Börsennotierungen brachte Chris Cooper Ende 2018 Lucent Botanicals auf den Markt, nachdem er gesehen hatte, welche Resultate Cannabis für seine Eltern erzielte. „Wir konnten Schmerzen, Entzündungen und Schlafprobleme lösen, die zuvor erfolglos behandelt worden waren“, sagt er. Lucent Botanicals hat sich auf Minzbonbons spezialisiert und bietet sieben Sorten an: Ruhe, Energie, Konzentration, Entzündungshemmer, Stimmungsaufheller, Schmerzlinderung und Schlaf. Eine Schachtel mit 40 Minzbonbons kostet 29,99 US-Dollar. „Bonbons sind die perfekte Lösung für die Einnahme von CBD. Die Wirkung ist schnell verfügbar, da die Bonbons im Mund zergehen und nicht erst im Magen ihre Wirkung freisetzen. Sie sind klein, dezent und praktisch für unterwegs. Und mit das Wichtigste: Sie schmecken großartig“, so Chris Cooper, und er fügt hinzu: „Bei unserem Einzelhändler sind unsere CBD-Bonbons das meistverkaufte CBD-Produkt im Geschäft. Man ist von Ölen und Tinkturen so sehr den sumpfigen Geruch oder Geschmack gewöhnt, dass man ganz schnell wechselt, wenn man etwas gefunden hat, das wirklich gut schmeckt. Die Bonbons werden von über 300 Einzelhändlern, darunter Wegmans, CBD Plus USA, CBD Kratom und Columbia Care, vertrieben.

 

Hero pic courtesy of IBE