No-Tox statt Botox: clean beauty concept setzt auf den natürlichen Glow

Ein Anti-Aging-Effekt ohne Eingriffe? Das verspricht die neu gelaunchte Wiener Brand  clean beauty concept von Gründerin Natalie Herzlieb-Bren. Seit über 20 Jahren beschäftigt sie sich mit dem Thema Beauty – beruflich wie privat. Nun hat sie ihr eigenes Indie-Label gegründet. Beauty Independent stellt die neue cleane Beauty-Marke aus Österreich vor.

 

Ein ganz natürliches Facelifting, völlig schmerzfrei und ohne Praxisbesuche – das klingt für viele verlockend. Wenn die Anwendung dann auch noch organic, vegan und frei von bedenklichen Inhaltsstoffen ist, ist das Interesse geweckt. Die Anfang des Jahres gelaunchte Brand clean beauty concept verspricht nämlich genau das: strahlend schöne, straffe Haut mithilfe von natürlicher Pflegekosmetik in zertifizierter Bio-Qualität. Das Newcomer-Familienunternehmen von Natalie Herzlieb-Bren und ihrem Mann Herbert Bren möchte ganz bewusst eine Alternative zu Botox, Injektionen & Co. sein – Eingriffe, die besonders in den letzten Jahren wieder salonfähig gemacht wurden. Sie wollen beweisen, dass man eine glatte und gesunde Haut auch anders – nämlich auf natürliche Art – erzielen kann.

 

No-Tox statt Botox: ein Beauty-Ritual für Zuhause

„Beauty ist seit vielen Jahren meine große Leidenschaft. 1999 begann ich bei L’Oréal Deluxe, es folgten 20 Jahre Zusammenarbeit mit verschiedenen internationalen Kosmetikherstellern und Beauty-Brands und eine jahrelange und enge Zusammenarbeit mit Dr. Hajnal Kiprov, einer der führenden Dermatologinnen Österreichs. All diese Erfahrungen weckten in mir den Wunsch nach einer Pflege, die meine Haut strahlen lässt, Botox & Co. überflüssig macht und die vor allem „clean“ ist“, erklärt die Unternehmerin. Nach ihrer Tätigkeit als Brand Managerin bei dem Großkonzern L’Oréal machte sich Natalie Herzlieb-Bren nicht nur mit ihrer eigenen, auf Beauty spezialisierten PR-Agentur selbstständig, sie gründete zudem mit ihrem Ehemann Herbert das Lifestyle-Magazin FOGS (Friends Of Green Style). „Ich gewann Einblicke in die nachhaltige Beautywelt, wodurch meine Leidenschaft für cleane, organic, No-Tox-Produkte geweckt wurde“, erzählt sie. Zudem habe ich aus nächster Nähe gelernt, welche Strategien gut funktionieren und welche nicht, welche Produkte der Markt verlangt, wie die Prozesse bei einem „Big Player“ der Branche ablaufen und wie bei kleinen Indie-Labels. Und nicht zuletzt: Was sich KonsumentInnen heute von einer Kosmetikmarke wünschen.

 

Die Gründerin Natalie Herzlieb-Bren. Credit: Clean Beauty Concept

 

Wenige Produkte, aber mit gezielter Wirkung

Gestartet ist das Label mit drei verschiedenen Produkten – Super Glowy Essence, Beautifying Oil und No-Tox Facial Gua Sha Bian Stein – die alle aufeinander aufbauen und gemeinsam ein Pflege-Ritual bilden. Denn Natalie Herzlieb-Bren war es beim Aufbau ihrer Brand wichtig, „keine weitere Gesichtscreme“ anzubieten, sondern ein ganzheitliches Konzept. Oder wie sie es selbst beschreibt: „Ein mindful beauty movement – ein No-Tox-Hautpflegeprogramm, das nicht nur 100 % natürlich und rein, sondern auch effektiv ist.“ Das Essenz-Spray (78 Euro) sorgt für eine maximale Durchfeuchtung der Haut und erfrischt, das Schönheitsöl (97 Euro) auf Basis von Bio-Hagebuttensamen liefert wertvolle Vitamine, Antioxidantien und essenzielle Fettsäuren. Es soll unter anderem die natürliche Kollagenproduktion anregen, Feuchtigkeit spenden und Entzündungen hemmen. „Die Hagebutten stammen von wildwachsenden Rosensträuchern aus den Höhenlagen Chiles, werden von Hand gepflückt und nur in kleinen Chargen hergestellt“, so die Beauty-Entrepreneurin.

Der Gua Sha (69 Euro) wurde bewusst aus Bian Stein gefertigt, der über 40 Mineralien und Spurenelemente enthält. „Gleitet man damit über die Haut, setzt der Stein negative Ionen frei, die einen Anti-Aging-Effekt auf die Zellen haben. Im alten China war der Bian Stein der wichtigste Teil der traditionellen chinesischen Medizin – noch vor der Akupunktur, Moxibustion oder dem Schröpfen. Richtig angewendet, fördert dieses Face Tuning Tool die Drainage von Toxinen und die Durchblutung. Die Haut wird praller und glatter, das Gesicht modelliert.“

 

Gesichtslifting ohne Nadeln, sondern mit Naturkosmetik

Aus diesen drei Produkten resultiert das No-Tox Magic Facial, ein drei-Schritte-Beauty-Ritual, das die Durchblutung fördert, Muskelverspannungen löst, Schwellungen reduziert, Fältchen glättet und einen Rundum-Glow verspricht. Ein entspannendes Gesichtslifting für Zuhause, sozusagen. Die Anleitung für das Facial sowie die richtige Technik findet man sowohl auf der Webseite als auch auf dem Instagram-Kanal der Brand. Die Gründerin betont jedoch: „Man kann in jedem Alter schöne Haut haben, sie muss nicht absolut faltenfrei sein. Meine Mission: Eine frische und strahlende Haut ist die perfekte Basis.“ Sie selbst hatte lange mit Hautproblemen zu kämpfen; ihre trockene Haut machte ihr zu schaffen und jedes noch so teure Produkt, das sie ausprobierte, schien nicht den gewünschten Effekt zu erzielen.

 

Die luxuriösen clean beauty Produkte von clean beauty concept. Credit: Clean Beauty Concept

 

Auf ihrem Weg zu einer gesunden Haut stets an ihrer Seite ist Dermatologin Dr. Hajnal Kiprov, die in Wien eine Privatpraxis führt. „Die Zusammenarbeit mit ihr hat mir gezeigt, dass es nicht darauf ankommt, ein spiegelglattes Gesicht zu haben. Erst der Glow lässt einen wirklich schön aussehen“, erzählt Natalie Bren. Und ein solcher Glow sei eben auch mithilfe der richtigen Produkte zu erreichen. „Es wird geschätzt, dass eine Frau, die morgens ihr Zuhause verlässt, zuvor über 168 synthetischen chemischen Stoffen ausgesetzt war. Sie hat mit ihnen geduscht, sie aufgetragen, aufgesprüht und eingeatmet. VerbraucherInnen ist nicht bewusst, dass geschickt vermarktete Hautpflege- und Schönheitsprodukte giftige und schädliche Inhaltsstoffe enthalten können. In der Beauty Industrie mangelt es an Transparenz hinsichtlich der Formulierungen und Sicherheit der Inhaltsstoffe. Wir wollen hier sensibilisieren und Transparenz in die Beauty-Industrie bringen.“

 

Nachhaltige Verpackung und nachhaltiges Business

Auch deshalb ist die Verpackung bei clean beauty concept komplett nachhaltig hergestellt und höchst effizient: Die Flaschen bestehen aus Miron Violett-Glas, das optimalen Schutz vor schädigenden Lichteinwirkungen bietet und somit eine längere Haltbarkeit der Produkte und ihrer Wirkung ermöglicht. Die Etiketten sind aus Kalksteinpapier hergestellt, eine nachhaltige Alternative zum herkömmlichen Papier, bei dem auch keine Bäume gefällt werden müssen. Die Umverpackungen werden in Dänemark produziert, sind aus recycelter Pappe, biologisch abbaubar und hinterlassen einen minimalen C02-Fußabdruck. All das gehört zum cleanen Konzept der Brand und ihrem Versprechen, den holistischen Gedanken bis ins kleinste Detail fortzuführen. Denn Natalie Herzlieb-Bren geht es nicht um einen Trend, um einen Hype, dem es jetzt noch schnell zu folgen gilt. „Wir möchten Frauen inspirieren und sie dabei unterstützen, einen neuen Weg mit uns zu gehen. Wir möchten zeigen, dass Clean Beauty beziehungsweise Naturkosmetik wirkt“, sagt sie.

Aktuell liefert clean beauty concept nach Deutschland und Österreich. Frankreich, die USA und der asiatische Markt sollen folgen. In Anbetracht der Corona-Pandemie ist es sicherlich keine einfache und ideale Ausgangssituation, um ein neues Beauty-Unternehmen zu lancieren. „Wir sind selbstfinanziert und haben schon sehr viel Geld in unsere Marke gesteckt“, so Natalie Herzlieb-Bren. Doch lernte sie auch „dass alles seine Zeit braucht“. Zeit, um sich weiterzuentwickeln und nachhaltig zu wachsen. Zeit, um Fehler zu begehen und daraus zu lernen.

Denn es ist eben diese Zeit, die wir nun alle – wenn auch gezwungenermaßen – reichlich haben, und die wir nutzen sollten. Um uns neu zu orientieren, zu entschleunigen und uns auf die wesentlichen Dinge zu konzentrieren. Etwas zu wagen und Mut zu Veränderung zu beweisen. Oder auch, sich zwei bis drei Minuten jeden Tag eine Gesichtsbehandlung zu gönnen und sich etwas Gutes zu tun. Natalie Herzlieb-Bren ist zuversichtlich und vertraut auf ihr Gefühl. Im April bringt sie nämlich ihr nächstes Produkt auf den Markt: das No Cellulite Body Elixir mit verschiedenen Ölen aus Zitronengras, Bio-Soja, Bio-Traubenkern und Bio-Aprikosenkern für eine geschmeidige Haut am ganzen Körper. Für dieses verwöhnende Beauty-Treatment reicht unsere neu gewonnene Zeit mit Sicherheit auch noch.

 

Hero Pic credit clean beauty concept