Top 5: Indie Beauty News Juni 2020

Von zahlreichen Indie Beauty Neulancierungen und Sortiment-Erweiterungen berichten wir auch heute wieder in unseren News – mit dabei sind unter anderem Koko & ClayV.SUN und Unrefined Riches. Außerdem geht es um ein großes Zeichen, das Glossier mit einer Spende in Höhe von eine Million US-Dollar gesetzt hat sowie um die Beauty Sales Agency Muse & Heroine, die einen Online-Shop startet.

 

#1 Nach Rebranding: Koko & Clay startet mit eigenem Online-Shop und neuer Kampagne

Die Berliner Indie Beauty Brand Koko & Clay hat die vergangenen Monate, die Corona-bedingt speziell für kleine, unabhängige UnternehmerInnen sicherlich nicht leicht waren, genutzt, um einen kreativen Neustart zu wagen. Bislang verkaufte Gründerin Nadia Trabelsi das von ihr formulierte Gesichtsöl sowie die eigens entwickelten Tonerde-Masken zum selbst anrühren über die Online-DIY-Plattform Etsy. Nun, knapp zwei Jahre, nachdem die studierte Biologin ihre Marke aus Leidenschaft für Naturkosmetik gestartet hat, geht morgen, 3. Juni, der erste eigene Koko & Clay Online-Shop live.

Für Nadia Trabelsi war das Formulieren und Mischen ihrer eigenen Gesichtsmasken anfangs nur ein Hobby, das sie über die Etsy mit anderen teilen wollte. Dort wurde ihr kleiner Shop allerdings zu einem kleinen Erfolg, sodass die Berlinerin ihre Brand aktuell seit einem Jahr in Vollzeit betreibt. Das visuelle Rebranding der Marke ist angelehnt an ihre Mission: Hautpflege zurück zu ihren Wurzeln zu bringen, natürliche Produkte zu kreieren, die von der heilenden Kraft der Natur inspiriert sind. Anlässlich des Neustarts hat Koko & Clay auch eine Kampagne lanciert, bei der die Marke zehn starke Frauen aus ihrer Community zu ihren persönlichen Wurzeln und ihrem Wissen über Naturkosmetik befragt hat.

Koko & Clay entwickelt unter anderem Tonerde-Masken zum selbst anrühren. Image via Koko & Clay

#2 Neulancierungen & Sortimenterweiterungen

V.SUN ist eine neue Indie Beauty Brand aus Heidelberg, die sich dem Thema Sonnenschutz widmet, und erst Anfang Mai gelauncht. Die Brand startet mit fünf Produkten: zwei Körperlotionen mit jeweils Lichtschutzfaktor 30 und 50, zwei entsprechende Gesichts-Sonnencremes und eine After Sun Lotion. Die Formulierungen sind frei von Silikonen, Nanopartikeln, Mineralölen, Mikroplastik, Parabenen, synthetischen Polymeren und Alkohol. Außerdem kommen die Produkte ohne die bedenklichen Inhaltsstoffe Oxybenzon, Octinoxat und Octocrylen aus und sind somit reef-save.

Matica Cosmetics hat seine Produktrange erweitert und zwei Deos lanciert: Das Produkt für Herren duftet nach Tabak, das für Damen nach Blutorange. Das Roll-on-Deo ist flüssig und kommt im Glasbehälter, der sich mit den separat erhältlichen Refills wieder auffüllen lässt.

Terrorists of Beauty hat im Mai ein kleines, nachhaltiges Seifensäckchen in Zusammenarbeit mit dem Hamburger Label Bridge & Tunnel auf den Markt gebracht und so sein Angebot entsprechend der brandeigenen Philosophie erweitert. Das Säckchen kommt mit nützlicher Aufhängeschlaufe daher, ist wasch- und somit wiederverwendbar.

#3 Indie Brands in neuen Verkaufspunkten 

Unrefined Riches, die Hamburger Indie Beauty Brand von Gründerin Adelaide Wolters, hat einen kleinen Coup gelandet: Sie bietet ab sofort über ihren Online-Shop neben den eigenen Produkten auch die Sonnencreme des innovativen Unternehmens Black Girl Sunscreen an. Die US-Marke hat speziell für People of Color einen Sonnenschutz entwickelt, der auf natürlichen Inhaltsstoffen basiert und keinen weißen Film hinterlässt. Unrefined Riches selbst gibt es seit 2018. Die Brand entwickelt Produkte für alle Hauttöne und –typen, unter anderem die Black Soap, die aus Meersalz und Pflanzenasche besteht. Für Black Girl Sunscreen hat Unrefined Riches nun erstmalig eine Plattform in der DACH-Region geschaffen.

In Fiore, die Clean Beauty Brand aus San Francisco, die bereits 1999 gegründet wurde und bisher nur in den USA erhältlich war, lanciert ihr erstes Produkt in Europa. Das Fleur Vibrante Serum Cerate wird ab Ende Juni somit auch in der DACH-Region erhältlich sein, unter anderem via Niche Beauty.

T-Lab Professional, eine Haarpflege-Brand, die bereits auf mehr als 26 Jahre in der Beauty Branche zurückblicken kann, ist nun mit Flaconi in Deutschland gelauncht.

Douglas hat mit seiner Kampagne SupportLocalBusiness vielen kleinen Marken eine Möglichkeit gegeben, zusätzliche Bekanntheit durch eine Listung auf ihrem Marktplatz zu erhalten. Diese Marken aus der Indie Beauty Community haben die Chance genutzt und sind jetzt bei Douglas erhältlich:

Shakeup Cosmetics, Valloloko, Sober, Acaraa, Terrorists of Beauty, Glimyu

Hinter V.SUN steht ein junges weibliches Team aus Heidelberg. Image via V.SUN

#4 Glossier spendet eine Million US-Dollar, um die Black Community in den USA zu unterstützen

Nach wie vor ist es für Marken – egal ob im Bereich Beauty, Fashion oder Lifestyle – oft eine Herausforderung, zu politischen Themen Stellung zu nehmen. Als eine der ersten Beauty Brands hat sich Glossier bereits am vergangenen Samstag zu den anhaltenden Protesten gegen Rassismus in den USA geäußert. Demnach spendet die Marke 500.000 US-Dollar an Organisationen, die sich auf die Bekämpfung von Rassenungerechtigkeit konzentrieren, unter anderem Black Lives Matter, We The Protesters und The Equal Justice Initiative. Weitere 500.000 USD sollen in eine Initiative fließen, die darauf ausgerichtet ist, Beauty Unternehmen zu unterstützen, die People of Color gehören. Glossier kündigte an, mehr Details dazu im Juni zu veröffentlichen.

Schon mit seinem Corona-Krisen-Handling in den vergangenen Monaten hatte Glossier eine starke Position mit Blick auf die Menschen im Unternehmen statt auf den Profit bezogen: Obwohl die Stores geschlossen waren, wurden die Angestellten im Einzelhandel weiterhin bezahlt, auch jene, die in temporären Pop-up-Stores hätten arbeiten sollen.

#5 Muse & Heroine eröffnet Online-Shop

Im Beauty-Kosmos kennt sie jeder: Janine Knizia, Gründerin von Muse & Heroine. Die Clean Beauty Sales Agentur mit Showrooms in Paris und Mailand hat sich innerhalb kürzester Zeit einen wichtigen Namen in der Branche gemacht. Nun nimmt Janine Knizia mit ihrem Unternehmen ein weiteres Level in Angriff und bringt einen eigenen Online-Shop auf den Weg.

Unter www.museandheroine.com gibt es ab 19. Juli eine sorgfältig kuratierte Auswahl an Wellbeing- und Selfcare-Produkten sowie natürlich Clean und Green Beauty Brands, darunter Henua Organics, The Glow, Ubuna und Le Prunier. Teil des Online-Shops wird auch ein Blogazine sein.

Muse & Heroine Gründerin Janine Knizia. Image via PR

Am Rande notiert: Zalando verzeichnet starke Zuwächse

Zalando ist im Bereich Beauty weiterhin auf dem Vormarsch. Seit Jahresbeginn hat das Unternehmen in den strategisch wichtigen Kategorien, zu denen auch Kosmetik zählt, starke Zuwächse verzeichnet. Demnach habe sich im Vergleich zum Vorjahr das Beauty-Geschäft verdreifacht. In der Pressemitteilung dazu heißt es: „Mit Produkten wie Duftkerzen, Haut- und Nagelpflege holen sich Kunden das Spa nach Hause.“